Schüler backen im Berufskolleg Geilenkirchen Weckmänner für guten Zweck

Aktion mit Tradition : Berufsschüler backen Weckmänner für guten Zweck

Weckmänner backen und verkaufen für den guten Zweck, dies hat eine lange Tradition am Berufskolleg Ernährung, Sozialwesen, Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen.

Auch in diesem Jahr hatte die Schülervertretung des Berufskollegs wieder Mitschüler mobilisiert. Dank vieler Helfer konnte die Backaktion als Erfolg verbucht werden. Schüler engagierten sich in der Backstube, wo Hubert Küppers die fachliche Aufsicht hatte, und auch im Verkauf der frischen Backwaren. Körbeweise trugen die Schülerinnen und Schüler die Weckmänner durch die Flure der Schule und boten sie den Mitarbeitern des Berufskollegs, den Lehrern und vor allem auch ihren Mitschülern an.

750 Hefekerle

Schüler aus den verschiedenen Fachrichtungen – von den Elektrikern bis zu den Heilerziehungspflegern – trugen ihren Teil dazu bei, dass 750 Weckmänner reißenden Absatz fanden. In diesem Jahr hatte die Schülervertretung mit dem Schülersprecher Kai Krieger und seiner Stellvertreterin Franzi Formann zusammen mit den SV-Lehrerinnen Ursula Göricke, Marisa Blischke und Tessa Schleifenbaum zwei Spendenempfänger der Weckmann-Aktion auserkoren.

Ein Teil der Einnahmen aus dem Verkauf der Weckmänner geht an das Tierheim des Tierschutzvereins für den Kreis Heinsberg in Kirchhoven. Der andere Teil der Einnahmen wird dem Kinderhospiz Aachen gespendet.

Mehr von Aachener Zeitung