Wegberg: Schrofmühle wieder für Besucher geöffnet

Wegberg: Schrofmühle wieder für Besucher geöffnet

Die Wegberger Schrofmühle mit ihrer 450-jährigen Geschichte steht am Sonntag, 10. April, zwischen 10.30 und 17 Uhr zum ersten Mal in diesem Jahr für Besucher offen.

In den vergangenen Wintermonaten wurden die routinemäßigen Wartungsarbeiten am Mahl- und Presswerk durch die Mitglieder des Fördervereins erfolgreich durchgeführt. Die Schrofmühle wird an den folgenden Öffnungstagen zwischen 10.30 und 17 Uhr wieder am Mühlenbach klappern: 10. April, 16. Mai Pfingstmontag, Deutscher Mühlentag, 22. Mai, 39. Internationaler Museumstag, 19. Juni, 21. August, 11. September, Tag des offenen Denkmals und am 9. Oktober.

Unter fachkundiger Leitung kann dann der Mühlenhof mit Weiher und Stauanlage ohne Anmeldung besichtigt werden. In der Mühle werden mit dem mehr als 200 Jahre alten Holzräderwerk Getreide gemahlen und Leinöl ausgepresst. Darüber hinaus besteht jederzeit die Möglichkeit, Führungen für Gruppen, Kindergärten, Schulklasen oder Einzelpersonen unter Telefon 02431/2642 zu buchen.

Während der rund einstündigen Führungen wird die Technik der Schrofmühle vorgeführt und manche Anekdote aus der Geschichte der „Berker Schwalmmühlen“ erläutert. Außerdem kann die Ausstellung „Wegberg im Tal der Mühlen“ besichtigt werden, die einen umfassenden Überblick über die Geschichte der vielen Wegberger Mühlen gibt.

Eintrittspreise: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder ab 6 Jahre 1,50 Euro, Familien 6 Euro. Am 16. Mai, 22. Mai und am 11. September ist der Eintritt frei. Infos unter www.schrofmuehle.de.

Mehr von Aachener Zeitung