1. Lokales
  2. Heinsberg

Täter flüchteten: Schmuckdiebe fahren rückwärts in Juweliergeschäft

Täter flüchteten : Schmuckdiebe fahren rückwärts in Juweliergeschäft

Unbekannte sind am frühen Donnerstagmorgen mit einem Auto rückwärts in das Schaufenster eines Juweliers in Hückelhoven gefahren. Sie erbeuteten Schmuck.

Am frühen Donnerstagmorgen sind Unbekannte mit einem Kraftfahrzeug rückwärts in das Schaufenster eines Juweliers in Hückelhoven gefahren und haben Schmuck erbeutet.

Nach Angaben der Polizei gelangten die Täter um 03.45 Uhr in das Juweliergeschäft an der Parkhofstraße. Demnach fuhren die Unbekannten rückwärts mit einem Kraftfahrzeug in ein Schaufenster.

Durch die beschädigte Scheibe gelangte ein Täter in den Verkaufsraum des Geschäfts und erbeutete Schmuck. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei gibt nun eine Beschreibung des Täters heraus, der das Ladenlokal durch das zerstörte Fenster betreten hat. Dieser hatte eine korpulente Statur und trug eine dunkle Hose sowie eine helle Sweatjacke oder Pullover mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte. Außerdem führte er eine Taschenlampe mit sich.

Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, solle sich an die Polizei wenden. Telefonisch ist das Kriminalkommissariat 2 in Heinsberg unter der Nummer 02452/920 0 zu erreichen. Hinweise können aber auch online über das Hinweisportal der Polizei Heinsberg https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis gegeben werden.

(pol/red)