1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg: Rinder-Herpes: Über 250 Tiere müssen geschlachtet werden

Kostenpflichtiger Inhalt: Heinsberg : Rinder-Herpes: Über 250 Tiere müssen geschlachtet werden

In einem Heinsberger Milchviehbestand mit 260 Tieren war in diesem Monat - wie berichtet - die Tierseuche BHV1 (Bovine-Herpesvirus-Typ1-Infektion) festgestellt worden. Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Heinsberg hat nun in Abstimmung mit dem NRW-Landwirtschaftsministerium eine Bestandsauflösung durch Schlachtung der Tiere angeordnet

sDa ttleie edi eleetrsesslP esd rsKesie ma nrsntDaeog imt. aDs ecilsFh erd ehthlgstceecna iTree ökenn esnledenobk hzterrve ,rewdne so der -rcKeeSirrhsep eie.wtr erD eerHErrBVg- esi ürf end hncMesen zhänlicg g.efihälrnuch Ntich gthslhctee,ac rnednos chesefntgläeri dnüwer eea,dngrt ökedeinmsmta enblhadeet dore ncith hhthaecsgciläf Te.ire ieD crahUes für ads ätfuheeg rtteufnAe sdeeir uTehrcseie - se ldetnah schi ritsbee um end neitrve llFa von Hrpesrnie-eRd mi tSagbetetid ovn resibHneg ibnnen ensie ebanhl srhaeJ - eis nieewrith ntn.kaeubn