Heinsberg-Porselen: Rhönrad: Nele Lambertz siegt beim Liedbergpokal

Heinsberg-Porselen : Rhönrad: Nele Lambertz siegt beim Liedbergpokal

Krankheitsbedingt konnten in diesem Jahr nur vier Turnerinnen vom TuS Porselen beim Liedbergpokal im Rhönradturnen antreten, und sie legten einen famosen Saisonstart hin. Alle platzierten sich in ihren Altersgruppen unter den ersten Zehn. Mit rund 230 Teilnehmern verfehlte der Wettkampf nur knapp den Teilnehmerrekord des Vorjahres.

Den Anfang machte in der Altersklasse 11/12 die jüngste Starterin aus Porselen, Nele Lambertz. Für ihre gekonnt und sauber durchgeturnte Geradekür bekam sie 6,35 Punkte und durfte nach ganz oben auf das Siegerpodest. Zusätzlich war sie für die Spiralekür gemeldet. Da die Spirale für die Zwölfjährigen nicht ausgeschrieben wurde, musste sie eine Altersklasse höher in der AK 13/14 starten. Mit 4,40 Punkten erreichte Nele Lambertz den vierten Rang.

Mira Eigelshoven hatte in diesem Jahr ihre Nerven bis zum Ende ihrer Geradekür im Griff und wurde mit 5,30 Punkten und dem siebten Platz in der AK 13/14 belohnt.

In der AK 17/18 präsentierte Julia Schnell ihre neue und schwierige Kür. Erstmalig knackte sie in einem Pokalwettkampf die Sieben-Punkt-Marke und verfehlte mit 7,20 Punkten und Rang vier nur knapp einen Podestplatz.

Auf Platz neun mit 6,50 Punkten war Miriam Schmitz (AK 19/24) etwas weiter vom Podest entfernt, aber auch sie konnte sich mit ihrem Ergebnis gegenüber dem Vorjahr verbessern.