Heinsberg: Rettungswagen mit Steinen beworfen: Polizei sucht Zeugen

Heinsberg: Rettungswagen mit Steinen beworfen: Polizei sucht Zeugen

In der Otto-Hahn-Straße in Höhe der Dekra wurde am Samstag, 20. August, ein Rettungswagen von Unbekannten mit Steinen beworfen. Dabei wurde die Windschutzscheibe des Fahrzeugs beschädigt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Der Wagen war in Richtung Unterbrucher Straße unterwegs, als der Vorfall geschah. Plötzlich flogen mehrere Steine gegen die Windschutzscheibe.

Vor dem Rettungswagen fuhr kein Fahrzeug, so dass man davon ausgehe, dass bisher unbekannte Personen den Wagen mit den Steinen bewarfen, teilte die Polizei mit. Der Fahrer wendete, konnte aber mit seinem Beifahrer keine Personen mehr ausfindig machen.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/920 0 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung