1. Lokales
  2. Heinsberg

Am späten Samstagabend: Rasende Flucht vor Verkehrskontrolle

Am späten Samstagabend : Rasende Flucht vor Verkehrskontrolle

Eine wilde Verfolgungsjagd lieferte sich am Wochenende ein junger Autofahrer mit der Polizei.

Gegen 23 Uhr am Samstagabend wollten Polizeibeamte einen silbernen VW Golf mit Geilenkirchener Kennzeichen (GK) in der Straße Buschend anhalten. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, gab er Gas. Er raste durch Klinkum und weiter in Richtung Arsbeck. Er ignorierte die Anhaltezeichen der Polizeibeamten und fuhr trotz roter Ampel quer über die Bundesstraße 221. Die Fahrt ging über die Heuchterstraße in Richtung Am Wasserturm und in Dalheim auf die Rödgener Straße. An einer Bahnunterführung am Waldweg konnten die Beamten das Auto schließlich stoppen.

Als der Fahrer und seine drei Mitfahrer überprüften, kam auch der Grund der Flucht ans Licht. Der 19-jährige Mann aus Wegberg stand unter Drogeneinfluss. Die Beamten konnten geringe Mengen entsprechender Mittel im Wagen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sowie das Auto wurden sichergestellt. Gegen ihn und seine drei Mitfahrer wird nun auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Verkehrskommissariat und Kriminalpolizei sind mit dem Fall befasst.

Wer von dem flüchtenden Auto gefährdet wurde oder weitere Angaben zum Geschehen machen kann, wird gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/9200 zu melden.

(red/pol)