Erkelenz: Rasante Musicalgala in der Stadthalle

Erkelenz: Rasante Musicalgala in der Stadthalle

Musicals laden ihr Publikum ein zu großen Gefühlen und musikalischen Genüssen der Extraklasse. Einen besonderen musikalischen Genuss erwartete das Publikum in der Stadthalle.

Denn mit „Die Nacht der Musicals“ gastierte erstmals die Gala-Show in Erkelenz, die nicht weniger als 15 weltbekannte Musicals vereint und das Beste aus den jeweiligen Bühnenwerken zu einer rasanten Show zusammengestellt hatte.

Von „Rock me Amadeus“ über „Jesus Christ Superstar“ und „Evita“ reichte das Spektrum natürlich bis „Cats“ und „König der Löwen“. „Tanz der Vampire“ und „Tarzan“ durften auch nicht fehlen. Neben den international bekannten Musical-Klassikern war mit „Ich war noch niemals in New York“ ein Medley mit Stücken von Udo Jürgens zu hören.

Die Show war rasant und ließ dem Publikum nur selten eine Verschnaufpause. Die Stücke flossen ineinander über und die Darsteller und Sänger wechselten ihre Rollen und Kostüme im Dreiminutentakt. Trotzdem war es ein ebenso harmonischer wie beeindruckender Abend, der bei Musicalfreunden kaum Wünsche offen ließ.

Neben den Sängern und Kostümen lebte die Show vor allem von den Lichteffekten, die einen Großteil des fehlenden Bühnenbildes ersetzten. Besonders eindrucksvoll wurde es, wenn auf ein schnelles Stück eine ruhige Ballade folgte. Das Publikum machte diese Achterbahnfahrten der Gefühle nur zu gerne mit und geizte nicht mit Applaus zwischen den Wechseln.

Für das musikalische Genre des Musicals war der Abend eine gute Werbung.

(hewi)
Mehr von Aachener Zeitung