Programm der Konzertserie „Klavier entlang der Rur“

Klassische Musik : Hochkaräter gastieren bei „Klavier an der Rur“

Nach dem Auftakt im vergangenen Jahr reicht die Konzertserie „Klavier entlang der Rur“ dieses Mal weit über die drei Veranstaltungsorte im Kreis Heinsberg hinaus bis nach Düren, Monschau und Schleiden.

Die bisher gemeinsam tätigen Organisatoren, die Anton-Heinen Volkshochschule des Kreises Heinsberg, die Jugendmusikschule Heinsberg und der Verein Con Brio in Hückelhoven haben sich dabei zusammengetan mit dem Kunstförderverein in Düren und mit dem Konzertorganisator Florian Koltun. So präsentiert die vom NRW-Kulturministerium geförderte Reihe in ihrem Programm bis Jahresende gleich sieben Pianisten der Meisterklasse.

Den Anfang macht am kommenden Sonntag, 7. Juli, um 17.30 Uhr in der Hückelhovener Aula die Pianistin Ran Jia. Sie gilt als Schubert-Spezialistin, die in ihrem Spiel Dramatik mit überaus sanftem Spiel vereint. In Hückelhoven spielt sie neben Werken von Schubert auch Kompositionen von Mozart und Brahms.

Weiter geht´s am Freitag, 13. September, um 20 Uhr in der Aula der Realschule Heinsberg. Hier ist die Deutsche Streicherphilharmonie zu Gast und konzertiert gemeinsam mit dem Pianisten Yuhao Guo. Das große Orchester kommt zwischen drei Gastspielen beim Bonner Beethovenfest nach Heinsberg, um der Jugendmusikschule zu ihrem 50-jährigen Bestehen zu gratulieren. Die Streicherphilharmonie vereint die deutsche Elite junger Streicher im Alter bis 20 Jahre. Solist bei Chopins zweitem Klavierkonzert ist Yuhao Guo.

Nur gut eine Woche später, am Freitag, 21. September, ist um 20 Uhr Claire Huangci im Heinsberger Rondell an der Rheinertstraße zu Gast. Als junge Pianistin hat sie bereits den ersten Preis und den Mozartpreis beim Concours Géza Anda gewonnen. Sie gilt als eine der besten Scarlatti-Interpreten, spielt in Heinsberg darüber hinaus Werke von Schubert und Rachmaninow.

Aus den Klassik-Charts bekannt ist Olga Scheps, die für ihr Chopin-Album zudem bereits den Echo-Klassik erhalten hat. Sie ist am Montag, 28. Oktober, um 20 Uhr in der Erkelenzer Stadthalle zu Gast. Sie spielt Werke von Mozart, Beethoven, Strawinsky, Skrjabin und Tschaikowsky. Die übrigen Konzerttermine der Reihe sind Sonntag, 17. November, um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Monschau mit Kit Armstrong, Montag, 25. November, um 19.30 Uhr in der Kulturfabrik in Düren mit Andreas Staier (Hammerflügel) und Freitag, 20. Dezember in Schleiden-Gemünd im Kunstforum Eifel mit dem Piano-Duo Scholtes & Janssens.

Eintrittskarten sind in den Geschäftsstellen des Medienhauses erhältlich mit Ausnahme der Veranstaltung in Düren. Hier verkauft der Veranstalter die Karten. Weitere Informationen: www.klavier-rur.de ab Montag, 8. Juli.

(anna)