Polizei kontrolliert mehrere Shisha Bars im Kreis Heinsberg

Mehrere Anzeigen : Polizei kontrolliert vier Shisha Bars im Kreis Heinsberg

Mehrere Shisha Bars im Kreis Heinsberg sind am Freitag kontrolliert worden. Die Polizei Heinsberg wurde dafür von einer Einsatzhundertschaft aus Mönchengladbach, Mitarbeitern der Städte Heinsberg und Erkelenz sowie dem Hauptzollamt Aachen unterstützt.

Die Kontrollen fanden am Freitag gegen 19.30 Uhr statt. In Erkelenz wurden zwei Shisha Bars und insgesamt 53 Menschen kontrolliert. Dabei wurden Verstoße gegen das Jugendschutzgesetz, gegen die Abgabenordnung Tabak sowie gegen das Nichtraucherschutz festgestellt. Auch eine Strafanzeuge wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde vorgelegt. Zudem stellten die Einsatzkräfte eine größere Menge Tabak sicher.

Aufgrund baulicher Mängel musste eine der beiden Bars in Erkelenz geschlossen werden. In der anderen Shisha bar wurde der Verkauf von Tabakunterlagen untersagt.

Anschließend wurden zwei weitere Shisha Bars in Heinsberg und Oberbruch mitsamt 36 Personen, die sich dort aufhielten, kontrolliert. Dabei stellten die Beamten in Heinsberg keine Verstöße fest. In der zweiten Bar in Oberbruch wurden erhöhte CO2-Werte festgestellt.

Deshalb musste die Feuerwehr für Belüftung sorgen. Nach dem Einsatz blieben beide Bars weiterhin geöffnet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung