Tüddern: Polizei fahndet nach Bankräuber: 1500 Euro Belohnung

Tüddern: Polizei fahndet nach Bankräuber: 1500 Euro Belohnung

Nach dem Überfall auf eine Bankfiliale an der Sittarder Straße in Tüddern am Donnerstag sucht die Polizei Heinsberg nun mit einem Phantombild nach dem Täter. Die leider sehr unscharfen Bilder der Videoüberwachung zeigen den Täter in der Bank und beim Verlassen des Gebäudes nach dem Überfall, bevor er in einen dunklen Opel Corsa mit belgischem Kennzeichen einsteigt.

Nach Angaben der Zeugen ist der Mann etwa 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Zur Tatzeit trug er eine helle Adidas-Baseballkappe, weiß-schwarze Sportschuhe und einer blaue Jeans. Zudem trug er eine grau-blau karierte Kapuzenjacke mit hellerem Innenfutter. Die ebenfalls zu sehende Brille bzw. der Oberlippenbart könnten möglicherweise nur zur Tarnung des Gesichtes genutzt worden sein, sagt die Polizei.

Für die Ermittlungen der Polizei sind Antworten auf die folgenden Fragen sehr wichtig: Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann Angaben zu dieser Person machen? Wer war noch Zeuge des Überfalls? Wer hat Informationen zu dem dunklen Opel Corsa mit belgischem Kennzeichen? Wer hat vor der Tat Beobachtungen gemacht, die eventuell mit dem Überfall in Zusammenhang stehen könnten?

Für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung der Beute oder Ergreifung des Täters führen, ist eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro ausgelobt worden. Hinweise bitte an die Polizei in Heinsberg, Telefon 02452/9200 oder an jede andere Polizeidienststelle.