1. Lokales
  2. Heinsberg

Politiker im Cusanus-Gymnasium: „World Café“ vor der Europawahl

„World Café“ : Diskussionen im Cusanus-Gymnasium vor der Europawahl

Politikern auf den Zahn fühlen, Positionen abfragen – das können am kommenden Freitag Schüler des Abiturjahrgangs am Cusanus-Gymnasium am nächsten Freitag, 29. März. Grund: die bevorstehende Europawahl am 26. Mai.

Um den Schülern, die teilweise zum ersten Mal wählen dürfen, eine Entscheidungshilfe zu geben, bietet die Fachschaft Sozialwissenschaften den 210 Cusanern die Veranstaltung „Wir haben die Wahl. Aktuelle Herausforderungen meistern – Zukunft gestalten“ an. Die Abiturienten sollen sich intensiver mit den Wahlprogrammen der verschiedenen Parteien auseinandersetzen und Kandidaten aller größeren Parteien in ein kritisches Gespräch verwickeln. Bereits vor der Bundestagswahl 2017 hatte es eine solche Veranstaltung am Cusanus-Gymnasium gegeben.

In einem ersten Schritt setzen sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Sozialwissenschaftskursen mit den Parteiprogrammen auseinander. Dabei geht es um zwei Themen, die auf europäischer Ebene von besonderer Bedeutung sind: „Welchen Beitrag gegen die Erderhitzung kann Europa (noch) leisten?“ sowie „Wie gelingt ein nachhaltiger Welthandel insbesondere mit Blick auf unseren Nachbarkontinent Afrika?“

Am 29. März werden jeweils zwei Kandidaten der CDU, der SPD, von Bündnis 90/Die Grünen, der FDP, den Linken und der AfD im Cusanus zu Gast sein. Um es den Schülerinnen und Schülern zu erlauben, in ein möglichst intensives Gespräch mit den Politikern zu treten, wurde das Format „World Café“ gewählt: Die Jahrgangsstufe wird dafür in Gruppen von maximal 20 Schülern eingeteilt.

Diese diskutieren mit jeweils einem Politiker jeweils eine halbe Stunde lang die beiden verabredeten Themen, so dass sie am Ende der insgesamt rund vier Stunden dauernden Veranstaltung alle Parteien kennenlernen konnten. Die Diskussionen werden teilweise von ausgesuchten Schülern und zum anderen Teil von sachkundigen Gästen aus der Erkelenzer Bürgerschaft moderiert. Zum Schluss gibt es eine Fazitrunde. Die Moderatoren sind im Anschluss noch zu Austausch und Evaluation mit den Fachlehrern eingeladen.

Als Politiker wurden eingeladen: Sabine Verheyen, MdEP (CDU), Bernd Krückel, MdL (CDU), Arndt Kohn (SPD), Daniel Walter (SPD), Marcel Marks (FDP), Patrick L. Schunn (FDP), Nadine Milde (Bündnis90/Die Grünen), Daniel Freund (Bündnis90/Die Grünen), Igor Gvozden (Die Linke), Fotis Matentzoglou (Die Linke), Dr. Verena Wester (AfD), Martin Schiller (AfD). Als Moderatoren werden die Schüler Philipp Hammesfahr, Lara Hentschel, Nico Leyens, Lena Lemme, Britta Menzel, David Radek, Mirko Trué und Julia Wagner antreten. Vertreter der Bürgerschaft sind Martin Brand, Markus Feck (Verbraucherzentrale), Wolfgang Funke (FairTrade Town – Team MG), Michael Kock (Jugendseelsorger), Michael Kutz, Dirk Sauerborn, Rolf Schulte-Nover und Andreas Schuflitz.

Verantwortliche Lehrer der Fachschaft Sozialwissenschaften sind Dr. Kenan Holger Irmak, Monika Ragazzi, Elke Rißmayer und für die Eine Welt-AG des Cusanus-Gymnasiums als Partner der Veranstaltung Bruno Bürger.