1. Lokales
  2. Heinsberg

Kunstförderkreis ProArte: Planung für nächstes „Kaleidoskop der Sinne“

Kostenpflichtiger Inhalt: Kunstförderkreis ProArte : Planung für nächstes „Kaleidoskop der Sinne“

Von den teilweise Lockerungen des Kontaktverbotes profitiert die Kunstszene nach Ansicht von Hans-Dieter Willms wenig. Er ist im Vorstand des Kunstfördervereins Pro Arte, welcher am Franziskanerplatz eine Galerie unterhält, in der regelmäßig regional und überregional bekannte Künstler ausstellen. Derzeit ist die Galerie geschlossen, Ausstellungen finden nicht statt. Doch gibt es einen Silberstreif am Horizont.

Ah„cu ennw rde itcalthas tdoenrvere dcowLnko umnnher nie inewg tgeoerclk wird, tis dei Ktsuznnees heiiwnret chon mi sse.Atib Das rüpts rvo ellma rde etdksfreösKunrir ,PtrorAe erd nesei ieaGerl ma izaaerrptszFaknnl isrheb gsscnoeelhs nehalt mu,“ss rtlkäre sGteäefrrhhücsf eirseta-DHn Wlilsm edi fetisrkneu ti.eZ dmrzTeot sti man ieb PAorret nthic ttigänu. ncoSh egrnäl uafeln im rnreungHdti edi seGpähcre itm Krül,entns Autoenr ndu unrMs,kie aitmd am .17 betkorO das klsaoipKoed„ dre eS“nni ni dre Lolanasekdhrplee auf ied hnBüe aetbghrc ewnerd nakn.

tiM„ edr äjeiisndhgre agufAle esd snot-eCrsveoEvrs tnezes riw nei eeiZhn,c ssad es acnh eebneiecnsgrruhnth otMnane ehon snuKt iedwre ,oestg“lh krtlreä llWims ndu pscriht diaeb uahc rüf ads amTe rde aueehndrüffn 42 ucdaenrtsKln.hfefu rsateentIns na edm Ktzneop ist die eUitiwshnens dre uotreAn ndu Mrk,iesu ied cshi jiweles ufa nie sntuKkwre nee,bzhie esesnd Titel dun pSceöhfr sei inhct nen.nek oNch wrid gla,emt neutlrSkup tnnheeet,s urAento hnuces chna rteWno dun eMuriks hanc oeNnt – lsela tsi anenshverdel udn ucha nei negiw ielmhgsoeliv.n

In end ennvgeengra anhJer enwar hcau ugAlenfa des sdkaspioelKo chan rde eirPerem ni eeklEznr auch ni ilecenGrikenh dun im enAerach Ruam zu .hsnee Die rstOonigernaa ehebmün hsci täidsng mu neue enelrhmieT, rcwdouh ien fEkfet dre tunubnAgz vemideern d.wir