1. Lokales
  2. Heinsberg

Tödlicher Unfall: Pilot stirbt nach Zusammenstoß von zwei Ultraleichtflugzeugen

Tödlicher Unfall : Pilot stirbt nach Zusammenstoß von zwei Ultraleichtflugzeugen

Am Samstagnachmittag ist es am Ultraleicht-Fluggelände in Kückhoven zu einem tödlichen Unfall gekommen. Zwei Ultraleichtflugzeuge kollidierten über einem Acker an der Landstraße 19, dabei kam einer der Piloten ums Leben.

Der andere Pilot wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei berichtete.

Nach ersten Informationen der Polizei ereignete sich der Unfall, als ein 70-jähriger Pilot aus Jülich gerade startete und sich ein 60-Jähriger aus Hürth im Landeanflug befand. Die beiden Flugzeuge stießen in der Luft zusammen und stürzten anschließend in der Nähe des Flughafens auf einem Feld zwischen Berverath und der L19 ab.

Zur Rettung der beiden Piloten wurden ein Rettungshubschrauber sowie ein SAR-Hubschrauber angefordert. Für den Mann aus Jülich kam jedoch jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Sein Flugzeug war bei dem Absturz in Brand geraten.

Pilot stirbt nach Zusammenstoß von zwei Flugzeugen

Mitarbeiter der Heinsberger Polizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sind weiter im Einsatz. Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Unfall in Zusammenhang stehen könnten, oder den Zusammenstoß gesehen hat, wird gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg, 02452/9200, zu wenden.