1. Lokales
  2. Heinsberg

Waldfeucht-Obspringen: Obspringen feiert prächtige Kirmes

Waldfeucht-Obspringen : Obspringen feiert prächtige Kirmes

Was für eine großartige Herbstkirmes in Obspringen. War der Samstag mit dem Auftakt an der Oase und im angrenzenden Ortsringfestzelt ein Highlight, bot der Sonntag erneut Obspringener Kirmestradition pur.

Am Samstagabend gab es an der Oase einige Schießwettbewerbe mit unter anderem dem Preisschießen für Jedermann und dem Wettbewerb König der Könige — die Stimmung konnte nicht besser sein.

Der Sonntag stand am Morgen unter dem Motto „Obspringen frühstückt“. Mehr als 200 Bürger hatten großen Appetit, in Obspringen blieb mittags aufgrund des opulenten und schmackhaften Angebots die Küche kalt. Vor einigen Jahren war die Idee, ein großes Frühstück aufzutischen, geboren worden. Seitdem erfreut sich diese Aktion zunehmend großer Beliebtheit. Das Obspringener Frühstück, unter anderen mit Rührei und Speck in der Oase, war erneut der Renner.

Glanzpunkte

Am Nachmittag holte der Festzug, angeführt vom Musikverein Obspringen, dann das Königspaar in der Königsallee ab. Das Königspaar Christoph Boms und Alina Halcour mit den Adjutanten Konrad Halcour und Michael Boms (beide Väter der Majestäten) sorgte ebenso wie Prinzessin Hanna Franken für Farbenpracht im Festzug. Obspringen lachte mit der Sonne um die Wette. Schülerprinz Niklas Hintzen war am Tag aufgrund einer Familienfeier verhindert.

An der Kirche versammelten sich zur Parade erneut viele Einwohner und Kirmesgäste, das Schützentreiben erlebte einen weiteren Glanzpunkt.

An der Oase/Ortsringfest wurde am Sonntagnachmittag anschließend diese Herbstkirmes der St.-Josef-Schützenbruderschaft gebühren beendet.

(agsb)