Heinsberg-Oberbruch: Oberbrucher Hilfsverein Amos lädt zum gemeinsamen Kochen ein

Heinsberg-Oberbruch: Oberbrucher Hilfsverein Amos lädt zum gemeinsamen Kochen ein

Die Idee entstand beim Weihnachtsessen des Oberbrucher Hilfsvereins Amos. Koch Georg Savio vom Oberbrucher Restaurant Picasso hatte es für die rund 80 Gäste des Vereins im Dechant-Sauer-Haus nicht nur zubereitet, sondern sogar komplett inklusive aller Zutaten gespendet.

Während der Feier kam er ins Gespräch mit Renate Becker, die das Arbeitslosenzentrum von Amos leitet. Dass es doch eine gute Idee sein könnte, von Armut und Arbeitslosigkeit betroffene Menschen zum gemeinsamen Kochen einzuladen, überlegten die beiden.

Gesagt, getan. In einem ersten Schritt lud Savio die Teilnehmer des bereits im Dechant-Sauer-Haus bestehenden Kochkurses in seine Restaurantküche ein. Vorrangiges Ziel dabei war, den Teilnehmern zu verdeutlichen, dass sich auch mit wenig Geld ganz tolle, mehrgängige Menüs zaubern lassen.

Auf 30 Euro bezifferte Savio den Preis für die Zutaten des Menüs für acht Personen. Daraus entstand in gemeinsamer Arbeit in der Küche zunächst eine Brokkolicremesuppe als Vorspeise.

Als Hauptgang folgte eine Maishähnchenbrust mit Dijoner Senfsauce, dazu Zucchinigemüse und Gurkensalat sowie ein Kartoffelgratin. Nicht zu vergessen das Dessert: frisch zubereitete Crèpes mit eigens zubereiteter Erdbeersoße und ebenso frisch geschnittenen Ananasstückchen.

Beim gemeinsamen Schälen und Schnipseln hatte Savio natürlich auch noch so manch anderen über die Menüzubereitung hinausgehenden Tipp für die Teilnehmer, etwa den, dass Zucchini auch roh ganz lecker sind mit einer passenden Vinaigrette dazu.

Höhepunkt war nach getaner Arbeit natürlich das gemeinsame Essen an einem fein gedeckten Tisch im Restaurant. Nach dem gelungenen Pilotprojekt will Savio schon in Kürze auch weitere Besucher des Arbeitslosenzentrums und Kunden der Tafel zu sich einladen zum gemeinsamen Kochen.

Kunden der Tafel würden so sicherlich noch weitere Ideen bekommen, mit den Zutaten, die sie bei den Ausgaben der Tafel erhalten, für sich und ihre Familien leckeres Essen zuzubereiten, sind er und Renate Becker sicher.Für den Sommer plant der Koch sogar, gleich draußen vor der Tafel mit den Amos-Kunden zusammen zu kochen.

(anna)