1. Lokales
  2. Heinsberg

Mittelrheinpokal: Nur der FSV Geilenkirchen ist in Runde eins Außenseiter

Mittelrheinpokal : Nur der FSV Geilenkirchen ist in Runde eins Außenseiter

Juniorenfußball: Die ersten beiden Runden im Mittelrheinpokal der A- und B-Junioren sind ausgelost. Der Kreis Heinsberg ist mit je zwei Teams dabei.

Während die Seniorenfußballer noch in der Winterpause für die Rückrunde schuften, wird es für die Junioren sehr früh wieder ernst. Am 15. Februar beginnt in den Verbandsjugendklassen bereits die Rückrunde. Vorher werden bei A- und B-Junioren noch zwei Mittelrhein-Pokalrunden gespielt.

Der Kreis Heinsberg ist dabei in jeder Klasse mit je zwei Mannschaften vertreten. Kreispokalsieger wurde jeweils der FC Wegberg-Beeck, aber auch die Finalisten Geilenkirchen (A-Junioren) und SC 09 Erkelenz (B-Junioren) sind im Mittelrheinpokal dabei. Die ersten beiden Runden wurden jetzt beim Fußball-Verband Mittelrhein ausgelost.

Bei den A-Junioren muss Kreispokalsieger Wegberg-Beeck am 1. Februar in den Kreis Rhein-Erft reisen. Gastgeber ist Viktoria Glesch-Paffendorf, Tabellenführer der dortigen Sonderliga. Wird Wegberg-Beeck seiner Favoritenrolle gerecht, hat man in der zweiten Runde am 8. Februar zwar Heimrecht, bekommt aber auch einen dicken Brocken vorgesetzt. Gegner wird wahrscheinlich Fortuna Köln sein, Tabellenführer der Mittelrheinliga. In der ersten Runde spielt Fortuna beim Rangdreizehnten BW Königsdorf. In der Hinrunde der Mittelrheinliga erreichte Beeck ein beachtliches 0:0 gegen die starken Kölner. Es war das bisher einzige Unentschieden der ansonsten immer siegreichen Kölner.

Der FSV Geilenkirchen, der die Staffel 1 im Kreis anführt, ist in Runde eins Außenseiter. Zu Gast ist am 1. Februar der Tabellensechste der Mittelrheinliga, 1. FC Düren. Beim Weiterkommen würde in Runde zwei am 8. Februar der Sieger der Partie Verlautenheide (Bezirksliga) gegen Walheim (Mittelrheinliga) warten.

Bei den B-Junioren spielt Kreispokalsieger Beeck am 1. Februar beim Bezirksliga-Fünften Walheim. Kommt der FC weiter, trifft er am 8. Februar voraussichtlich auf den Mittelrheinliga-Rivalen FV Wiehl, der in Runde eins bei Fortuna Bonn favorisiert ist. In der Mittelrheinliga gelang Beeck ein 1:0-Sieg gegen Wiehl.

Der SC 09 Erkelenz, Tabellenführer auf Kreisebene, hat sich am 1. Februar mit dem Bezirksliga-Zehnten JSG Erft auseinanderzusetzen. Bei einem Sieg geht es am 8. Februar auf jeden Fall gegen einen Mittelrheinligisten. Gegner würde dann der Sieger der Partie Bergisch Galdbach (Vierter) gegen Deutz 05 (Zehnter) sein.

(sie)