Wegberg: „Niedeckens BAP“ rockt Haus Beeck am 31. August

Wegberg : „Niedeckens BAP“ rockt Haus Beeck am 31. August

Die Weichen für das nächste große Grillfest sind gestellt: In diesem Jahr wird die Kölschrock-Legende Wolfgang Niedecken mit BAP die historischen Gemäuer im Garten des Beecker Humoristen Christian Pape beben lassen. Die fünfte Auflage von „Pape grillt“ steigt am Freitag, 31. August.

„Wolfgang Niedecken hat nicht nur kölsche, sondern deutsche Musikgeschichte geschrieben und ist, genau wie ich, stets sehr heimatverbunden geblieben“, beschreibt der „Beecker Jung“ die besondere Verbindung zum Kölner Song-Poeten.

„Verdamp lang her“

Niedecken verspricht für das Konzert in Beeck die volle Ladung BAP in Papes Innenhof: „Wir werden über drei Stunden alles geben und uns so richtig gehen lassen, natürlich mit allen Hits.“ Die Hit-Liste der Band ist lang und reicht von „Verdamp lang her“ und „Kristallnaach“ über „Waschsalon“ oder „Aff un zo“ bis hin zum jüngsten Album „Lebenslänglich“.

Beim Auftritt von „Niedeckens BAP“ wird die Bühne wird nochmals deutlich größer und deshalb an einem neuen Standort aufgestellt. Dazu wird auch das Licht- und Beschallungskonzept rund um das historische Haus Beeck ausgebaut und erweitert.

Ticket-Vorverkauf als Happening

Der Vorverkauf für „Pape grillt“ findet am Samstag, 17. März, wieder direkt am Veranstaltungsort, in Papes Garten im Haus Beeck, An Haus Beeck 1, sowie online statt. Es werden maximal sechs Tickets pro Person abgegeben. Los geht es um 12 Uhr. Schon der Vorverkauf soll wieder ein Happening werden: Christian Pape und sein Team kümmern sich wieder um das Wohl der wartenden Gäste.

„Dabei darf die eine oder andere Überraschung natürlich nicht fehlen“, kündigt der Beecker Humorist an.