1. Lokales
  2. Heinsberg

Tradition: Nächster Mundartnachmittag im Beecker Flachsmuseum

Tradition : Nächster Mundartnachmittag im Beecker Flachsmuseum

Im Flachsmuseum kann am 10. April wieder „op platt“ gesprochen werden. Der nächste Mundartnachmittag steht an.

Nach zwei Jahren Corona-Pause ist es wieder soweit: Das Flachsmuseum lädt zum nächsten Mundartnachmittag am Sonntag, 10. April, ein. „Die Modewelt von Minirock, Röhrenjeans und Schlaghosen weckt sicherlich bei vielen damaligen Zeitgenossen vielfältige Erinnerungen. Nicht zu vergessen auch die Generationen-Konflikte um die Länge von Haaren, laute Musik, Treffpunkte wie Milchbar, Kino oder andere Freizeitvergnügen als Jugendliche während dieser Zeit“, betonen die Organisatoren vom Heimatverein.

Die Besucher sind beim Mundartnachmittag eingeladen, über ihre Erlebnisse und Erfahrungen zu berichten – gerne natürlich „op platt“. Für alle Nicht-Dialektkundigen wird übersetzt. Typische Gegenstände und Fotos aus dieser Zeit sind ebenfalls willkommen.

Bei Kaffee und Kuchen und musikalischen Beiträgen erwarten die Veranstalter eine spannende Rückblende. Los geht es am Sonntag 10. April, um 15 Uhr im Flachsmuseum, Holtumer Straße 19. Der Eintritt ist frei, es gelten die aktuellen Corona-Regeln, Anmeldung: ticket@heimatvereinbeeck.de oder unter 02434/926315.

(red)