Heinsberg: Nach dem Rockfestival: 1000 Euro für das Kinderhospiz

Heinsberg: Nach dem Rockfestival: 1000 Euro für das Kinderhospiz

Beim 23. Rockfestival im Zelt in Arsbeck-Büch hatten der Schützenverein und der Spielmannszug Büch das Versprechen gegeben, von jeder Eintrittskarte einen Euro für das Kinderhospiz „Regenbogenland“ zu spenden.

Dieses Versprechen wurde dadurch noch übertroffen, dass beide Vereine diesen Betrag dann noch auf 1000 Euro aufrundeten. Diese Spende wurde von den beiden Vorsitzenden Bernd Grambusch (l., Schützenverein) und Hans-Leo Heppener (Spielmannszug Büch) an Andrea Binkowska, Vorstandsmitglied des Kinderhospizes „Regenbogenland“, überreicht.

Andrea Binkowska zeigte sich hocherfreut und bedankte sich bei den beiden Vereinen. Weitere Infos gibt es unter www.kinderhospiz-regenbogenland.de.

Mehr von Aachener Zeitung