Heinsberg-Waldenrath: Musikverein Waldenrath: Abschied von Dirigent Hilgers

Heinsberg-Waldenrath: Musikverein Waldenrath: Abschied von Dirigent Hilgers

Es wird das letzte Mal sein, dass Toni Hilgers den Taktstock hebt, um den Musikverein Waldenrath zu dirigieren, wenn am Sonntag, 20. März, die ersten Töne in der Oberbrucher Festhalle erklingen. Der beliebte Dirigent verabschiedet sich nach 36 Jahren als künstlerischer Leiter von „seinem“ Waldenrather Blasorchester. Damit geht auch für den Verein eine äußerst erfolgreiche Ära zu Ende.

Nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit ist nun die Zeit gekommen „Tschüss“ zu sagen. Die gemeinsamen Wege von Dirigent Toni Hilgers und dem Musikverein Waldenrath trennen sich. Das Konzert mit dem Titel „Scenes for Band 2016“ steht ganz im Zeichen des Abschieds und des Dankes an Toni Hilgers.

Erste Prämisse des Konzertes ist es, Anspruch und Unterhaltung sowie Vielfalt und Kurzweil miteinander zu verbinden. Die Palette des musikalischen Programms reicht von der klassischen Ouvertüre (Dichter und Bauer) über ein Tongemälde (In 80 Tagen um die Welt) bis hin zu einer Schnellpolka, von Filmmusik (Star Wars), über Musical (Les Misérables) bis zum Jazz (Glenn Miller), von einem deutschen und einem russischen Konzertmarsch über Popmusik bis hin zur Ballade. Das Programm führt wie ein roter Faden durch die letzten 36 Jahre erfolgreichen Wirkens von Dirigent Toni Hilgers.

So hat er aus einem damals schon recht leistungsstarken Straßenverein ein Blasorchester geformt, das immer wieder mit seinem ausgeglichenen Orchesterklang bestochen hat.

In Einklang gebracht

Traditionell und modern — Toni Hilgers ist es gelungen, genau diese Vielschichtigkeit der Musik und die Vielfalt der unterschiedlichsten Instrumente in Einklang zu bringen. So steht dann auch in der Chronik des Musikvereins Waldenrath: Alle Jahreskonzerte unter der Leitung von Toni Hilgers beeindruckten das Publikum insbesondere mit einem Mix aus klassischen Konzertelementen mit Show und Unterhaltungseinlagen.

Karten für das Konzert am Sonntag, 20. März, um 19 Uhr in der Festhalle Oberbruch gibt es für neun Euro im Schuhhaus Jansen, bei den Vereinsmitgliedern oder an der Abendkasse. Ermäßigte Karten für Kinder von 7 bis 16 Jahren sind nur an der Abendkasse erhältlich. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

(utz)
Mehr von Aachener Zeitung