Erkelenz: „Musik im Cusanus“ bereitet viel Vergnügen

Erkelenz: „Musik im Cusanus“ bereitet viel Vergnügen

„Musik im Cusanus“ ist eine Traditionsveranstaltung, die sich großer Beliebtheit erfreut. Mit so einem großen Andrang habe sie nicht gerechnet, so Rita Hündgens als Leiterin des Cusanus-Gymnasiums, als die Cusanus-Big-Band, das Cusanus-Orchester mit Ehemaligen und die Schülerinnen und Schüler des Musikprofils im Atrium der Schule aufspielten.

Sie dankte den Musikpädagogen für ihren Einsatz und allen Freunden, Förderern und Eltern für ihre freundliche Unterstützung.

Rund 20 Ehemalige mit dabei

Mit den Bläser- und Streicherklassen des Musikprofils begann das abwechslungsreiche Programm, ehe die Cusanus-Big-Band Kostproben ihres beachtlichen Könnens gab. In der Pause des Konzertes bot die „Eine-Welt-AG“ Getränke an und nach der Pause spielte das Cusanus-Orchester mit Ehemaligen, ehe die Cusanus-Big-Band und das Cusanus-Orchester den Schlusspunkt unter ein tolles Konzertvergnügen setzten.

Die Leitung der Cusanus-BigBand hatte Thorsten Odenthal übernommen, die Leitung des Cusanus-Orchesters Maria Odenthal und Mechtild Prüfert-Schmitz und die Leitung der Streicher und Bläser des Musikprofils Mechtild Prüfert-Schmitz und Jürgen Schovenberg. Besonders freute es die Schulleiterin bei ihrer Begrüßungsansprache, dass etwa 20 ehemalige Schülerinnen und Schüler im Cusanus-Orchester im Einsatz waren. „Die Schule vergisst man eben nicht“, sagte sie.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung