Heinsberg-Schafhausen: Mundart und Historie: Heimatverein hat viel vor

Heinsberg-Schafhausen: Mundart und Historie: Heimatverein hat viel vor

Zu seinem ersten Mundartabend lädt der Heimatverein Schafhausen alle interessierten Mitglieder und Bürger für Mittwoch, 10. Juni, 18.30 Uhr, in den Vorraum der Mehrzweckhalle in Schafhausen ein. Die Arbeitskreisleitung hat Rektor a. D. Theo von Birgelen übernommen.

Er wird zur Einleitung einige Gedichttexte und „Stöckskes“ bereithalten und mit den Teilnehmern den weiteren Ablauf und die Gestaltung der Mundartabende besprechen. Vorgesehen ist eine regelmäßige Veranstaltungsreihe der Treffen an jedem zweiten Mittwoch in den geraden Monaten. Gerne werden vom Heimatverein Anmeldungen dazu vom Arbeitskreisleiter Theo von Birgelen unter Telefon 02452/2967 sowie vom Geschäftsführer Hans-Josef Heuter unter Telefon 02452/61567 entgegengenommen.

Einen weiteren Termin bietet der Heimatverein Schafhausen in Zusammenarbeit der Arbeitskreise oder Gruppen Genealogie (Ahnenforschung), Dorf- und Besiedelungsgeschichte, alte Namen, Familien und Handwerke als informelle Zusammenkunft an, die für jedermann offen ist, — und zwar am Mittwoch, 17. Juni, ab 19 Uhr ebenfalls im Vorraum der Mehrzweckhalle in Schafhausen.

Unter der Leitung von Karl-Heinz Körner, Tilmann Mühlenmeister, Willi Sonnenschein und Hans-Josef Heuter wird man sich mit den Ursprüngen der Besiedlung befassen. Zudem sollen Möglichkeiten der Einbindung der Bevölkerung erörtert werden, um die Historie der Häuser der alten Dorfstraße, (Hauptstraße, heute Kuhlertstraße), deren Bewohner und Berufe zu rekonstruieren. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, eine Bilddokumentation mit der Gegenüberstellung von Alt und Neu zu erarbeiten und dabei die Familiengeschichten darzustellen. Jeder kann mitmachen. Weitere Infos gibt es bei Karl—Heinz Körner unter Telefon 02452/63651, Tilmann Mühlenmeister, Telefon 02452/63030, und Hans-Josef Heuter unter Telefon 02452/61567.

(red)