Hückelhoven-Doveren: Müllsammeln für den Crosslauf: Leichtathleten räumen Strecke

Hückelhoven-Doveren: Müllsammeln für den Crosslauf: Leichtathleten räumen Strecke

In Vorbereitung auf den anstehenden alljährlichen Crosslauf haben am Karnevalssamstag engagierte junge Leichtathleten des TuS Jahn Hilfarth zusammen mit Eltern und Trainern das Waldstück am Junkerberg zwischen Doveren und Hückelhoven aufgeräumt und die Waldwege von Müll befreit.

Damit wurde nicht nur der Umwelt geholfen, sondern die Gegend auch für die zahlreichen Wanderer und Sportler, die das Naherholungsgebiet besuchen, wieder attraktiver gemacht.

Anlass der Aktion ist der am Samstag, 16. Februar, zum sechsten Mal stattfindende Crosslauf rund um den Junkerberg, der von den Leichtathleten des TuS Jahn Hilfarth ausgerichtet wird. Der Crosslauf ist für alle Altersklassen über verschiedene Distanzen ausgeschrieben.

Die Ergebnisse fließen auch in die Kreis-Crosscup-Wertung des Leichtathletikkreisverbandes Heinsberg ein.

Ab 13 Uhr starten die Athletinnen und Athleten aller Altersklassen vom Doverener Aschenplatz aus zu ihren verschiedenen anspruchsvollen Strecken durch das hügelige Waldgebiet.

Eine Neuheit dieses Jahr, die Cross-Sprint-Staffel. Hier teilen sich gemischte Doppel-Teams die Strecke von rund 2100 Meter in sechs Abschnitte und laufen abwechselnd eine Runde. Diese Form des Wettkampfes ist zurzeit einzigartig im Kreis und knüpft an alte Crosslauf-Traditionen an.

Nachmeldungen sind auch am Tag des Wettkampfs möglich. Zuschauer sind an diesem Tag natürlich willkommen.

Mehr von Aachener Zeitung