Erkelenz: Mit neuen Gürteln beim Turnier gestartet

Erkelenz: Mit neuen Gürteln beim Turnier gestartet

Als junge Judoka des JSC Erkelenz bestanden Giulia Busch, Sven Hübscher, Jule Meenenga, Relana Müller sowie Elina Tjutjunik vor kurzem ihre erste Prüfung und dürfen nun den weiß-gelben Judogürtel tragen. Bereits eine Stufe weiter sind Fabian Berger, Charleen Bernsdorf, Franziska Kewel, Dustin Ostermann und Mira Osthoer, die nun den gelben Judogürtel tragen dürfen.

Derya Atalay bestand die Prüfung für den orange/grünen Gürtel, und Stefanie Hänsel bewies ihr Können, um nun den grünen Gürtel tragen zu dürfen. Voller Stolz und neuem Selbstbewusstsein traten die Judoka dann mit ihren neuen Gürteln beim Weihnachtsturnier an. Insgesamt 49 Kinder und Jugendliche von der U8 bis zur U18 aus vier Vereinen stellten in sportlichen und fairen Kämpfen ihre Fähigkeiten unter Beweis.

Für die Sportler war volle Konzentration angesagt, während die Zuschauer die Cafeteria nutzten, um in entspannter Atmosphäre die Wartezeit zwischen den Kämpfen zu verkürzen. Durch das Pool-System „Jeder gegen Jeden“ und die Einteilung der Kinder in gewichtsnahe Gruppen gelang jeder Judoka der Sprung aufs Siegertreppchen, wobei es einige Starter des JSC, nämlich Lukas Retter (-32 kg), Giulia Busch (-34 kg), Dustin Ostermann (-35 kg) sowie Julius Sagat (-41 kg) sogar auf die ersten Plätze schafften.

Am Judo interessierte Mädchen und Jungen sind herzlich eingeladen, an einer Schnupperstunde des Jugendtrainings teilzunehmen (mittwochs und freitags von 16.30 bis 18 Uhr, Sporthalle der Luise Hensel Schule).

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung