Stadtsportverband Hückelhoven: „Mister Sportabzeichen“ Joachim Sieber verabschiedet

Stadtsportverband Hückelhoven : „Mister Sportabzeichen“ Joachim Sieber verabschiedet

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbands Hückelhoven wurde „Mister Sportabzeichen, Joachim Sieber, verabschiedet. Der Vorsitzende des Stadtsportverbands Jürgen Sester nahm die Verabschiedung vor.

Zahlreiche Mitglieder des Verbands, die die Versammlung im Hotel am Park in Hückelhoven besuchten, bedankten sich ebenfalls mit einem herzlichen Applaus bei ihrem langjährigen Sportabzeichen-Obmann.

19 Jahre lang hatte Joachim Sieber im Vorstand des Stadtsportverbands Hückelhoven mitgearbeitet. Nachdem Sieber den Prüfer-Nachweis erbracht hatte, war er berechtigt die Leistungen des Deutschen Sportabzeichens des Deutschen Olympischen Sportbundes abzunehmen. „Er hat die Aufgabe mit großer Leidenschaft und Interesse wahrgenommen“, bescheinigte Jürgen Sester. Sieber habe nicht nur von Anfang Mai eines jeden Jahres ein wöchentliches Training im Glück-auf-Stadion angeboten, das sehr gut besucht worden sei, sondern Joachim Sieber habe auch zwischendurch für Einzelpersonen, wenn zum Beispiel ein Polizei-Anwärter den Nachweis des Sportabzeichens für seine Bewerbung brauchte, zur Verfügung gestanden.

Der Hochtag eines jeden Jahres sei die Abnahme des Sportabzeichens für Jedermann gewesen. Dieser Tag des Sportabzeichens werde in diesem Jahr am 21. September im Glück-auf-Stadion in Hückelhoven stattfinden. Dann könne jeder, mit oder ohne Training beweisen, ob er den Anforderungen des Sportabzeichens gerecht werde.

Jürgen Sester verlieh Joachim Sieber nicht nur scherzhaft den Ehrentitel „Mister Sportabzeichen“, sondern überreichte ihm, auch nicht ganz ernst gemeint, ein paar Laufschuhe in Größe 45 als Geschenk. Ein zusätzliches Geldgeschenk ermöglicht den Kauf von passenden Laufschuhen, da Joachim Sieber im Bereich der Leichtathletik noch sehr aktiv ist.

Matthias Ewen, Geschäftsführer des Stadtsportverbandes Hückelhoven, verwies auf die vom Stadtsportverband begleiteten Ferienspiele in der Stadt Hückelhoven, die vom 5. bis 9 August, jeweils von 9 bis 16 Uhr angeboten werden. Um Jugendlichen verschiedene Sportarten nahe zu bringen, bat Ewen die Mitgliedsvereine Trainerteams zur Verfügung zu stellen, die mit rund 20 Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren dreistündige Kurse abhalten. Der Stadtsportverband kümmere sich um die Organisation. Diese Kursangebote könnten sich auch als nützliche Eigenwerbung für den jeweiligen Verein und seine Sportart erweisen, meinte Matthias Ewen.