Heinsberg: Michael Kreutzer schießt den Holzvogel ab

Heinsberg : Michael Kreutzer schießt den Holzvogel ab

Beim Vogelschuss im Heinsberger Stadtteil Laffeld war die Stimmung — wie bereits bei der Kirmes — bestens. Am Sonntagnachmittag wurde im Schatten der Pfarrkirche auf den Vogel geschossen, es war ein packender Wettkampf unter freiem Himmel.

Nachdem es Mitte der 2000er Jahre eine Königsflaute gegeben hatte, gab es in den vergangenen Jahren beim Königsvogelschuss spannende Wettkämpfe. Doch in diesem Jahr schien es schwierig, den Vogel von der Stange zu holen. Der Schießmeister Jakob Cüppers notierte schließlich den 253. Schuss und Laffeld setzte zum Jubelschrei an. Michael Kreutzer hatte angelegt, Kimme und Korn eingestellt und mit ruhiger Hand abgedrückt. Der Holzvogel segelte zu Boden.

Den Rest des Tages stand Laffelds neuer König Michael Kreutzer mit seiner Gattin Claudia im Mittelpunkt, sie mussten viele Hände schütteln. Zu den ersten Gratulanten zählte das amtierende Königspaar, Sven und Heike Mertens (Mitte). An diesem Tag wurde auch der Jugendprinz ermittelt. Christian Schopphoven wurde nach dem 53. Schuss als neuer Prinz gefeiert. Schülerprinz mit dem Lasergewehr wurde Jonas Schmitz.

Mehr von Aachener Zeitung