Erkelenz: MHWirth baut in Erkelenz 190 Arbeitsplätze ab

Erkelenz: MHWirth baut in Erkelenz 190 Arbeitsplätze ab

Der Bohrgerätehersteller MHWirth baut am Standort Erkelenz 190 Arbeitsplätze ab. Das Unternehmen teilte am Freitagmorgen mit, dass aufgrund der schwierigen Marktlage in der Öl- und Gasindustrie am Standort Erkelenz 190 Stellen gestrichen würden.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen in Erkelenz rund 570 Mitarbeiter.

„MHWirth reagiert damit auf die stark rückläufige Geschäftsentwicklung, die durch den globalen Rückgang von Investitionen in den Öl- und Gasmärkten hervorgerufen wurde“, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung.

Die Details des Abbaus würden nun mit dem Betriebsrat abgestimmt, „um den Personalabbau sozialverträglich zu gestalten“.

MHWirth ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter von Bohrlösungen und -dienstleistungen. 3000 Fachkräfte seien für MHWirth auf allen fünf Kontinenten in Niederlassungen in über 20 Ländern tätig.

(ger)
Mehr von Aachener Zeitung