1. Lokales
  2. Heinsberg

Mehrere Buden auf Heinsberger Weihnachtsmarkt aufgebrochen

Täter gelingt die Flucht : Mehrere Buden auf Heinsberger Weihnachtsmarkt aufgebrochen

In der Nacht zu Sonntag hat ein bislang unbekannter Täter versucht, insgesamt fünf Verkausbuden auf dem Heinsberger Weihnachtsmarkt aufzuhebeln. Er konnte zunächst festgehalten werden, schaffte es jedoch, sich zu befreien und zu flüchten.

Das teilte die Heinsberger Polizei am Montagmittag mit. Demnach beschädigte der Unbekannte die Schließvorrichtungen der Buden und drang in einen Verkaufsstand ein.

Der anwesende Sicherheitsdienst konnte einen etwa 1,90 Meter großen, 25 bis 30 Jahre alten Mann von schlanker Statur und mit kurzen blonden Haaren festhalten. Er trug eine braune Jacke sowie eine schwarze Umhängetasche.

Dem Täter gelang es jedoch, die Sicherheitsleute wegzustoßen, sich zu befreien und in Richtung Hochstraße zu flüchten. Die geklauten Süßigkeiten ließ er dabei fallen. Ob der Mann Teil einer Gruppe oder alleine für die Tat verantwortlich war, war zunächst nicht bekannt.

Jetzt fragt die Polizei: Wer hat den Mann beobachtet oder kann Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Geilenkirchen unter 02452/920-0 entgegen.

(red/pol)