Weihnachtsmarkt: Markt mit Winterwald und Weihnachtsflair in Hückelhoven

Weihnachtsmarkt : Markt mit Winterwald und Weihnachtsflair in Hückelhoven

Auch in diesem Jahr dauert der Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus in Hückelhoven wieder neun Tage. Ende November geht es los.

Als im November 2018 am Rathaus eine echte Almhütte aufgebaut wurde, staunte so mancher nicht schlecht. Parallel zum „Haldenzauber“ auf der Millicher Halde öffnete die Almhütte an der Rathauszuwegung. So konnten die Haldenzauber Besucher anschließend noch gemütlich einkehren. Auch in diesem Winter ist die Almhütte wieder zum Haldenzauber zwischen dem 29. November und 5. Januar geöffnet. Während des Weihnachtsmarkts ist die Almhütte zudem eine tolle Ergänzung zum benachbarten Winterwald.

Auf der Rasenfläche an der Rathaus-Zuwegung können die Besucher des Weihnachtsmarkts im „Hückelhovener Winterwald“ eine ganz spezielle Atmosphäre genießen. Dazu werden auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern 27 große Tannen aufgestellt. Innerhalb der Fläche werden Holzbuden mit Speisen und Getränken platziert, sodass im Winterwald noch einmal eine ganz besondere Weihnachtsstimmung herrschen wird.

Auf der Bühne direkt am Bürgerweihnachtsbaum im Herzen des Marktes werden Musikgruppen und Vereine zu unterschiedlichen Zeiten dabei sein: Instrumentalverein Hilfarth, Bergkapelle Sophia-Jacoba, Musikverein Rurich, Trommler- und Fanfarencorps Freisinn Baal, Blaskapelle Brachelen, Posaunenchor Hückelhoven, Vokalensemble „Stimmlich“ sowie die Regiofolk-Band „Rumtreiber“.

Das vor zwei Jahren zum ersten Mal veranstaltete und sehr gut angenommene „offene Weihnachtssingen“ ist ebenfalls wieder mit von der Partie. An beiden Samstagen, 30. November und 7. Dezember, jeweils von 17 bis 17.45 Uhr, können interessierte kleine und große Besucher mit dem Duo Alisa und Jonas Weihnachtslieder singen. Extra dafür wurden 200 Liedhefte gedruckt, die kostenlos ausgegeben werden.

Das Markenzeichen des Weihnachtsmarktes rund um das Rathaus sind die 20 Holzbuden, die sich vom Breteuilplatz über den Weg bis zum Rathaus hinziehen. Die einheitlichen Holzbuden werden von Kunsthandwerkern aus Hückelhoven und der Region besetzt. Neben den Einzelausstellern sind zum Beispiel auch die Mineralien- und Bergbaufreunde und der Eine-Welt-Laden dabei. Am zweiten Weihnachtsmarkt-Wochenende gibt es wieder die beliebte Cafeteria im Rathaus.

Täglich um 18 Uhr wird sich die beliebte Maskottchen-Parade am Haupteingang des Rathauses in Bewegung setzen, um junge und alte Weihnachtsmarkt-Freunde zu begeistern.

Darüber hinaus bietet die Werbegemeinschaft Hückelhoven am 8. Dezember den letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr an. Von 13 bis 18 Uhr kann dann eingekauft werden.

Der Hückelhovener Weihnachtsmarkt mit Winterwald ist ab Samstag, 30. November, von 13 bis 21 Uhr, bis Sonntag, 8. Dezember, 20 Uhr, geöffnet.

Mehr von Aachener Zeitung