1. Lokales
  2. Heinsberg

Überall in Erkelenz: Mann von Fahrrad geschlagen und ausgeraubt

Überall in Erkelenz : Mann von Fahrrad geschlagen und ausgeraubt

Ein Radfahrer ist am Freitag bei Erkelenz überfallen worden. Mit einem Schlag gegen den Kopf wurde er von seinem Fahrrad geholt. Die Täter flüchteten mit der Geldbörse des Opfers. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Am Freitagmorgen kam der 35-jähriger Radfahrer zur Polizeiwache in Erkelenz und gab, an, dass er auf einem Verbindungsweg zwischen einem Garagenhof am Cusanushof und der Krefelder Straße überfallen wurde. Er war mit seinem Fahrrad in Richtung Krefelder Straße unterwegs, als er eine Person auf einer kleinen Freifläche am Weg stehen sah.

Kurz darauf erhielt er einen Schlag gegen den Kopf, so dass er stürzte. Dann spürte er nur noch, wie an seiner Bekleidung gerissen wurde. Er gab an, dass er davon ausgeht, dass es sich um zwei Täter gehandelt habe. Nach der Tat seien die Täter dann in Richtung Krefelder Straße davon gelaufen. Sie erbeuteten die Geldbörse des 35-Jährigen.

Zeugen, die zur Tatzeit zwischen 4.45 Uhr und 5 Uhr im Bereich der Krefelder Straße waren und Angaben zu den zwei flüchtigen Tätern machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Erkelenz in Verbindung zu setzen. Sie sind unter der Telefonnummer 02452/9200 zu erreichen.

(red/pol)