Hückelhoven: Mann schubst Kind von Fahrrad: Polizei sucht Zeugen

Hückelhoven: Mann schubst Kind von Fahrrad: Polizei sucht Zeugen

Dreister Übergriff: Ein elfjähriges Mädchen aus Hückelhoven ist am Freitagmittag mit dem Fahrrad unterwegs gewesen, als es von einem unbekannten Mann umgeschubst wurde. Dabei wurde das Mädchen leicht verletzt. Ein Zeuge handelte schnell und lief dem Täter hinterher - leider jedoch ohne Erfolg.

Das Mädchen war um 13.55 Uhr auf der Martin-Luther-Straße in Richtung Parkhofstraße unterwegs. Laut dem Polizeibericht stand der unbekannte Mann dann von einer Bank an der Bushaltestelle auf und stieß das Mädchen vom Fahrrad.

Der Fahrer eines vorbeifahrenden Autos sah den Vorfall und hielt an. Der Beifahrer sprang aus dem Wagen und lief dem Täter hinterher. Er konnte ihn jedoch nicht mehr einholen.

Die Mutter des Kindes erstattete später Anzeige gegen den Unbekannten. Das Kind beschrieb den Täter als etwa 20 Jahre alt und blond. Er hatte braune Haut und trug einen Schnurrbart. Bekleidet war er mit Sneakers, einer blauen Hose und einem schwarzen Oberteil.

Die Polizei bittet den Fahrer, den hilfsbereiten Beifahrer sowie Personen, die Angaben zu ihrer Identität machen können, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/920-0 zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung