Maler- und Lackierer-Innung: Elf Prüflinge erhalten Gesellenbrief

Lossprechung : Grundstein für die Zukunft gelegt

In den Räumen der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Heinsberg in Geilenkirchen begrüßte Obermeister Ralf Vomberg der Maler- und Lackierer-Innung Heinsberg zahlreiche Ehrengäste zur Lossprechungsfeier der Gesellenprüflinge.

Besonders die neuen Gesellen im Maler- und Lackierhandwerk begrüßte der Obermeister, ferner Vertreter aus Wirtschaft und Politik sowie Vertreter des Berufskollegs Geilenkirchen und Kreishandwerkerschaft. „Ein sehr erfreulicher Anlass hat uns heute zusammengeführt“, betonte Obermeister Vomberg in seiner Festrede.  „Ihr habt nun einen Grundstein für Eure berufliche Zukunft gelegt. Ein Grundstein ist jedoch immer nur der Anfang eines Gebäudes. Baut Eure berufliche Fähigkeiten und Kenntnisse weiter aus, um die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten, die unser Handwerk bietet. Eine davon ist die Handwerkskammer Aachen. Hier könnt Ihr die höchste Ausbildung unseres Berufes erlangen: die Meisterprüfung“, forderte Ralf Vomberg die jungen Leute auf.

Elf einstige Auszubildende im Beruf Maler- und Lackierer, sowie ein Lehrling zum Bauten- und Objektbeschichter wurden nach altem Handwerksbrauch als neue Gesellinnen und Gesellen losgesprochen.  Erfreulich war, dass alle elf Auszubildenden die Abschlussprüfung erfolgreich absolvierten.

Gesellenprüfung

Nach der Lossprechung und Erhebung in den Gesellenstand erhielten  ihren Gesellenbrief im Handwerk Maler- und Lackierer: Adrian De Riggi aus Waldfeucht (Volker Jeschonek, Selfkant), Christopher Ferfers aus Erkelenz (Herbert Metzen, Erkelenz), Marc Heintel aus Heinsberg (Jale uG, Geilenkirchen), Marc Kamps aus Geilenkirchen (Franz Peter Bertrams, Geilenkirchen), Dennis Karakov aus Wassenberg (Dirk Jansen, Erkelenz), Annika Leinenbach aus Übach-Palenberg (Andreas und Guido Schmitz, Übach-Palenberg), Robin Michelle Leuer aus Geilenkirchen (Erich Meuffels, Gangelt), Dennis Nilling aus Hückelhoven (Anstrich Heinen, Gangelt), Nico Alexander Preuß aus Hückelhoven (Bernd Sieben, Hückelhoven), Lukas Michael Skawinski aus Erkelenz (Hans-Jürgen Mertzbach, Hückelhoven), Peter Splisser aus Erkelenz (Bernd Sieben, Hückelhoven). Im Beruf Bauten- und Objektbeschichter erhielt Jan Jülicher aus Wassenberg (GS-Stuck UG, Wassenberg) den Gesellenbrief.

Innungssieger

Als Innungssieger wurde Dennis Karakov ausgezeichnet. Zweiter Innungssieger wurde Peter Splisser, Dritter Innungssiegerin Annika Leinenbach. Letzere erhielt eine weitere Auszeichnung, denn sie führte das beste Berichtsheft.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung