Hückelhoven-Hilfarth: Lang, laut und lustig: Mallorca-Nacht findet großes Publikum

Hückelhoven-Hilfarth: Lang, laut und lustig: Mallorca-Nacht findet großes Publikum

Hilfarth oder lieber Mallorca? Die zahlreichen Besucher im Hilfarther Saal Sodekamp konnten am Ende der langen Mallorca-Nacht sagen: Feiern lässt es sich in Hilfarth genauso wild wie auf der Baleareninsel. Die Veranstalter hatten zumindest einiges getan, um die typische Ballermann-Atmosphäre aufkommen zu lassen.

Neben Bier, das während des Abends in Strömen floss, standen Longdrinks — Ambassador geheißen — oder Cocktails wie Accapulco-Dream, Alabama Slammer oder Pina Colada hoch in der Gunst der Besucher. Dazu war es DJ Fosco, der die Regler der Musikanlage bediente und für den guten, aber recht lauten Ton sorgte.

„Heute saufen wir die Bude leer“, gröhlte Stimmungsmacher Andy Bar, der als erster die Bühne betrat, in die Menge. Und das Volk — überwiegend Junge und jung Gebliebene — ging mit. In kürzester Zeit war die Stimmung im Saal auf den Siedepunkt. Alles sang und schaukelte im Takt des Stimmungsmachers auf der Bühne.

Andy Bar heizte das Publikum immer mehr auf und schließlich warf er sogar T-Shirts in die Menge, die im Publikum reichlich Abnehmer fanden.

Lorenz Büffel führte an diesem Abend als Moderator gekonnt durch das Programm. Tim Toupet, Marcus Becker und Anna-Maria Zimmermann mit ihren bekannten Ballermann-Hits, zogen das vor der Bühne rhythmisch tanzende und klatschende Publikum schnell mit sich.

Um es auf den Punkt zu bringen: In Hilfarth steppte bei der Mallorca-Nacht der Bär. Gewiss, dieser Abend war nicht Jedermanns Geschmack. Doch wer in Feierlaune den Weg nach Hilfarth gefunden hatte, kam auf seine Kosten.

(gp)
Mehr von Aachener Zeitung