Hückelhoven: Lamberti führt Senioren-Union

Hückelhoven: Lamberti führt Senioren-Union

Udo Lamberti heißt der neue Vorsitzende der Senioren-Union des Stadtverbandes Hückelhoven. Der stellvertretende Vorsitzende Gerd Kleinen bezeichnete den neuen Vorsitzenden als „ein Schwergewicht der CDU“, das man an „Land gezogen habe“.

Udo Lamberti erhielt das einstimmige Vertrauen der Mitglieder auf der Jahresversammlung im Hotel am Park. Weitere Vorstandsmitglieder wurden im Verlauf der Versammlung gewählt: als stellvertretender Vorsitzender Gerd Kleinen, als Schatzmeisterin Erika Kleinen, als Schriftführerin Odilia von Berg und als Beisitzer Margarete Jansen und Elfriede Fleischhauer. Letztere war als ehemalige Vorsitzende verhindert und kandidierte nicht mehr für den Vorsitzendenposten.

Die Begrüßung übernahm Gerd Kleinen, der insbesondere den Kreisvorsitzenden der Senioren-Union, Hans-Josef Heuter, sowie die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Hückelhoven, Andrea Axer, willkommen hieß. Andrea Axer überbrachte den Mitgliedern die Grüße von Landtagskandidat Thomas Schnelle, dem sie ein besonders gutes Verhältnis zur Senioren-Union bescheinigte.

Nach einem detaillierten Kassenbericht von Erika Kleinen und einem positiven Kassenprüfungsbericht von Manfred Kluge erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Unter Punkt „Verschiedenes“ ergriff der Kreisvorsitzende der Senioren-Union, Hans-Josef Heuter, das Wort und zitierte den Bundesvorsitzenden der Senioren-Union, Prof. Dr. Otto Wulff, der im Juni nach Oberbruch kommt, zur doppelten Staatsbürgerschaft.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung