Open-Air-Ausstellung: Kunst- und Kultur lockt zum Burgberg in Wassenberg

Open-Air-Ausstellung : Kunst- und Kultur lockt zum Burgberg in Wassenberg

Zu einem Tag voller Kunst und Kultur lädt die Stadt Wassenberg ein. Am morgigen Sonntag können Kulturbummler Kunst rund um den Burgberg, in den Parkanlagen und im historischen Zentrum von Wassenberg genießen.

Die Besucher erwarten vielfältige Arbeiten von Malerei, Fotografie, Skulpturen und Installationen, die sich in das Gelände rund um den Wassenberger Bergfried einfügen.

Gana Devata, Björn Walde und Jürgen Michels, entlocken ihren Instrumenten, den Handpans, mystische Klänge und Töne (12 bis 14 Uhr). Die Band Luis Bata verspricht akustische Abenteuer mit ihrem Stilmix aus Pop, Jazz und Singer-Songwriter-Elementen in deutscher, englischer und portugiesischer Sprache (14.30 bis 18 Uhr).

Eröffnet wird die Veranstaltung von Bürgermeister Manfred Winkens um 12 Uhr auf der Bühne am Heckentheater.

In einer Zeltstadt auf dem Plateau unterhalb der Burg zeigen verschiedene Künstlergemeinschaften vielfältige Malerei. Diverse, auch kontrastierende Malstile werden zu sehen sein. Einige der Künstlerinnen und Künstler malen vor Ort, so dass man einen besonderen Einblick in die verschiedenen Maltechniken bekommt.

In den Parkanlagen werden Skulpturen aus unterschiedlichsten Materialien präsentiert. Bildhauer, Keramik- und Schmuckkünstler zeigen in der freien Landschaft oder entlang eines Weges ihre neuesten Werke. Sie offenbaren ein hohes Maß an künstlerisch-handwerklicher Kreativität. Installationen in den grünen Hängen unterhalb des Burgbergs haben eine besondere Ausstrahlung, die durch die historischen Burganlagen geprägt werden. Hier kommen auch Naturinstallationen aus Holz, Ton oder Sandstein ganz besonders zur Geltung.

Der große Saal des wieder eröffneten Hotel-Restaurants Burg Wassenberg wird ebenfalls geöffnet sein, dort wird es eine Fotoausstellung der Kunst-Treff-Fotografen mit dem Thema „QuerBild“ geben. Im Weißen Salon findet das literarische Programm statt: Lesungen der SiebenSchreiber aus Wegberg unter dem Motto „Beziehungen“ werden zu hören sein.

Auch im – barrierefrei zugänglichen – Bergfried gibt es eine besondere Schau zu sehen: Die chinesische Künstlerin Lili Yuan zeigt traditionelle sowie moderne, zum Teil experimentelle Tuschemalerei. Die mit verschiedenen Techniken entstandenen Bilder sind auf verschiedenen Untergründen gemalt, zum Teil auf Papier, aber auch auf Seide.

In der obersten Etage des Bergfrieds stellt Brigitte Böckels vom Atelier Kunstverliebt aus Erkelenz ihr neues Projekt vor: Ocean Drums. Bei schönem Wetter findet die Aktion im Freien statt.

Des Weiteren wird es verschiedene kreative kostenlose Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche geben, gestaltet vom Kunsttreff aus Erkelenz (Fluidpainting) und dem Keramik-Atelier aus Wegberg.Im Jugendzentrum auf der Pontorsonallee wird Martin Heinrichs von Färv aus Heinsberg mit den interessierten Jugendlichen ein Graffiti-Projekt durchführen. Auch eine kostenlose Führung wird geboten. Gästeführerin Therese Wasch zeigt den Teilnehmern die Kunst- und Kulturstätten der Veranstaltung. Start: 14 Uhr.

Kunst wird auch auf der Roermonder Straße geboten, wo die Galerien Noack (Roermonder Straße 6) und das Leo-Küppers-Haus (Roermonder Straße 5) geöffnet sind. Abstrakte Malerei ist außerdem im Foyer des Alten Rathauses am Roßtorplatz zu sehen. Der Maler Georg Kohlen öffnet am Roßtorplatz sein Atelier für Interessenten.

„Die Besucherinnen und Besucher erwartet beim Kunst- und Kulturtag wieder ein anspruchsvolles als auch unterhaltsames Angebot, und das bei freiem Eintritt und hoffentlich gutem Wetter“, versprechen die Organisatoren der Stadt. Das Programm gibt es auf der Homepage der Stadt Wassenberg: www.wassenberg.de.