Kunibert Latour nur noch bis 2020 Vorsitzender

Gewerbeverband Selfkant : Handel und Handwerk bereiten große Schau vor

Es gab viel zu besprechen: Vorsitzender Kunibert Latour vom Gewerbeverband Selfkant begrüßte 38 Mitglieder des Verbandes zur Versammlung. Zunächst wurden aber die einzelnen Berichte vorgetragen und der Neujahrsempfang, der in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung organisiert wurde, aufgearbeitet.

Latour sagte, dass sich der Gewerbeverband ausgezeichnet darstellen konnte. Aus den Reihen der Mitglieder kam die Anregung, im kommenden Jahr vorab die Sitzplatzgelegenheiten zu klären. „Es kann nicht sein, dass ältere Anwesende fast eineinhalb Stunden stehen müssen“, sagte Gerd Beckers. Der Vorsitzende sah dies genauso.

Anschließend folgten turnusmäßige Neuwahlen. Für den scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Guido Meurers wurde Kurt Willems gewählt. Kassierer bleibt Dieter Görtz, Jörg Dahlmanns ist weiterhin Beisitzer. Neu gewählt wurde Christoph Peters.

Guido Meurers, der 18 Jahre im Vorstand des Gewerbeverbandes aktiv war, wurde für seine Verdienste mit einem Präsentkorb gewürdigt. Meurers lobte die ausgezeichnete Zusammenarbeit, er will dem Vorstand und dem Gewerbeverband weiter mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Hauptthema der Versammlung war der Ausblick auf den Höhepunkt des Jahres mit der siebten Leistungsschau des Gewerbeverbandes Selfkant. Am Wochenende 18. und 19. Mai werden sich Handel, Handwerk und Dienstleiter der Region auf rund 1700 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Innenbereich und Außenbereich der Westzipfelhalle im Nahversorgungsgebiet „In der Fummer“ Tüddern präsentieren. Der Vorsitzende überraschte die Mitglieder mit einer Neuerung: Die Leistungsschau wird mit verkaufsoffenem Sonntag verbunden. Die Gespräche laufen, ein großer Lebensmitteldiscounter hat bereits seine Zugabe gegeben. „Hier sind wir am Ball“, sagte Kunibert Latour.

Außerdem wird eine Azubi- und Fachjobbörse erstmals angeboten, auch hier verspricht sich der Vorstand zusätzliches Interesse.

Latour erinnerte an die sechste Leistungsschau, die bereits ein großes Event gewesen sei, diesen Erfolg möchte der Vorstand des Gewerbeverbandes noch toppen.

Angesprochen wurden zudem geplante Unternehmerstammtische und eine neue Gewerbeverbands-Broschüre.

Kunibert Latour gab abschließend eine persönliche Mitteilung bekannt. Bei den kommenden Neuwahlen 2020 stehe er nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung, die Familie lasse wenig Freiräume zu. „So ein Amt macht man nicht so nebenbei“, sagte der Vorsitzende, der den Gewerbeverband seit sechs Jahren führt und zuvor bereits als Geschäftsführer viele Jahre im Amt war. Latour möchte bis zu den Neuwahlen zusammen mit Vorstandsteam die Weichen stellen.