Hückelhoven-Ratheim: Kulturinstitut auf Rädern: France-Mobil besucht die Gesamtschule

Hückelhoven-Ratheim: Kulturinstitut auf Rädern: France-Mobil besucht die Gesamtschule

Auf ihrer Reise durch ganz Deutschland machten sie in diesen Tagen an der Gesamtschule Ratheim Halt, die France-Mobil-Referenten.

Mit Geschichten, Zeichnungen, Workshops und Spielen, Musik und Literatur wollen sie bei den Schülerinnen und Schülern das Interesse an der französischen Sprache und Kultur wecken. Die Verantwortlichen sprechen von einem schönen Abenteuer und sind stolz auf ihre Erfolgsgeschichte, in deren Verlauf sie mehr als 8000 Schulen besucht haben. An der Gesamtschule Ratheim wurden sie vom „Französisch-Team“ Michaela Husarek, Helmut Strauch und Frank Bourguignon willkommen geheißen und die fünften, sechsten und siebten Jahrgänge starteten einen Schnupperkurs. Hierbei warben die „France-Mobil“-Gäste für ihr Land, die französische Sprache und die deutsch-französische Zusammenarbeit.

In spielerisch gestalteten Unterrichtsstunden wurde den Gesamtschülern die französische Sprache und Kultur in Form von Sketchen, Theater- und Sprach-AGs, Liedern und Spielen vorgestellt. Es sollten die Lust an der französischen Sprache geweckt werden, ihre Attraktivität und ihr Charme.

Es ging um die „exotische“ Seite der französischen Sprache und Kultur („Frankophonie“) und um die spielerische Art, französisch zu lernen. Das France-Mobil wendet sich an alle, die Interesse an der Sprache und Kultur Frankreichs haben. Der Erfolg der Aktion findet in der Steigerung der Schülerzahlen seine Bestätigung, die Französisch als erste Fremdsprache gewählt haben.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung