Künstler der katholischen Grundschule Haaren verschönern kahle Wände

Neue Fassade : „Unsere Schule blüht jetzt sehr bunt!“

Bei einer Projektwoche an der katholischen Grundschule in Haaren drehte sich alles um das Thema Bewegung. Jeden Morgen, nach 30 Minuten Lernplanarbeit, trafen sich alle zum Warm-up auf dem Schulhof. Zum „Waka waka“ von Shakira wurde ein Flashmob einstudiert, an dem alle Teilnehmer, Schüler, Lehrer und Eltern große Freude hatten.

Danach gingen die Kinder in ihre Projektgruppen. Dank der Mitarbeit von Vereinen und Eltern konnten viele Sportarten angeboten werden. Es gab Yoga, Tennis, Kinball, Hip-Hop, Street Dance, Zumba, Step-Aerobic, Nordic-Walking, Wandern, Kegeln, Bogenschießen, Judo, Leichtathletik, Fußball, Ballspiele aller Art, Badminton, Tischtennis, Medi Balance und nicht zuletzt gesunde Ernährung. Auch das DFB-Mobil war vor Ort. Am vierten Tag stand dann ein Besuch in einer Kletterhalle auf dem Programm. Höhepunkt  war der Sponsorenlauf, zu dem auch die Vorschulkinder eingeladen waren. Vom Erlös soll ein neues Klettergerüst angeschafft werden.

Im Rahmen der Eröffnung des Schulfestes stellten Schulleiterin Vera Heitzer und Künstlerin Gabi Plum auch die neu gestaltete Fassade der Schule vor. Vor zwei Jahren habe es eine Zukunftswerkstatt gegeben. Ergebnis sei der Wunsch nach einer bunteren Schule gewesen, berichtete die Schulleiterin. Mit einer Förderung aus dem Landesprogramm Kultur und Schule hatte Gabi Plum sich dann mit 15 talentierten Schülern aus den Klassen zwei bis vier ans Werk machen können.

Es habe zwei Vorschläge gegeben, erzählte sie. Neben der jetzt realisierten bunten Wiese seien dies Bilder mit Seifenblasen gewesen. Die Schüler erhielten bei den wöchentlichen Treffen alle ein Skizzenheft für ihre Entwürfe, die dann auf 14 beschichteten Aluminiumplatten im Format 1,25 mal 3 Meter umgesetzt wurden. Die Kinder seien mit viel Fantasie ans Werk gegangen, so Gabi Plum. „Da durfte das Gras auch mal pink, weiß oder gelb sein. Das war alles so gewollt.“

Sommer und Herbstmotive seien jetzt fertig, schloss sie. Gemeinsam mit der Schulleiterin hofft sie nun, das Projekt im nächsten Jahr fortsetzen zu können, um auch noch die Frühlings- und Wintermotive für die Schulfassade realisieren zu können. „Ihr habt Großartiges geleistet“, lobte die Schulleiterin die geleistete Arbeit jedoch schon jetzt. „Unsere Schule blüht jetzt sehr bunt!“

Mehr von Aachener Zeitung