Erkelenz-Kückhoven: Kückhovener Weihnachtsmarkt kommt gut an

Erkelenz-Kückhoven: Kückhovener Weihnachtsmarkt kommt gut an

Vor vier Jahren hatten Rolf Hasselt und Christian Nopper mit ihrem Weihnachtsmarkt neben der Kirche St. Servatius Premiere. Seither ist der Markt gewachsen und die Organisatoren haben auch Neues ausprobiert. So gab es anfangs ein weihnachtliches Rockkonzert und die Buden standen auch schon rund um die Kirche im Freien.

In diesem Jahr standen die festlich geschmückten Buden unter dem Motto „Kückhoven weihnachtet“ im rund 225 Quadratmeter großen Zelt, in dem auch das handgemachte Programm stattfand.

Der Granterather Musikverein hatte zum Platzkonzert eingeladen und für die kleinen und großen Besucher gab es ein Mitsing-Konzert, bevor der Nikolaus persönlich antrat, um die Kinder zu beschenken. Die Stände boten viel Selbstgemachtes, Eingemachtes, Dekoratives, Schmuck und Holzspielzeuge.

Gut besucht war vor allem der Glühweinausschank, wo es der Temperatur angemessen den Glühwein mit und ohne „Schuss“ gab.

Organisator Hasselt zeigte sich zufrieden. „Wir konnten schon wieder mehr Besucher verzeichnen“, betonte er. Für ihn ein Beleg, dass die Idee gut ankomme.

(hewi)
Mehr von Aachener Zeitung