Erkelenz-Kuckum: Kuckum zelebriert Schützenfest

Erkelenz-Kuckum: Kuckum zelebriert Schützenfest

Heimat ist nicht nur ein Fleck Erde, Heimat sind auch Freunde, Nachbarn und Vereine. Mit diesem Gefühl will die St.-Antonius-Schützenbruderschaft in diesem Jahr trotz der bevorstehenden Umsiedlung wieder ein prächtiges Schützenfest feiern.

Mit dem Schützenkönig Heinz Klos und seiner Königin Helga wurde ein Ur-Kuckumer Schützenkönig. Sie werden begleitet von den Ministerpaaren Ulrike und Hans-Peter Klos und Monika und Karl-Heinz Waltke. Vervollständigt wird das Königshaus durch den Jungkönig Henry Klos mit Helen Klos, begleitet von den Ministern Simon Klos mit Sofia Garyfallou und Tim Oellers mit Lara Krüger.

Um die letzten Schützenfeste in der angestammten Heimat würdevoll zu zelebrieren, hat sich die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Kuckum in diesem Jahr ein besonderes Programm einfallen lassen. Am Samstag, 11. Juni, beginnt das Schützenfest mit dem Maibaumsetzen ab 18 Uhr. Direkt anschließend, ab 20 Uhr, steigt die große Schützenparty. Für Stimmung sorgt neben der bekannten Tanzband Klangstadt insbesondere die bunte und turbulente Kölner Band Querbeat. Der Eintritt beträgt an diesem Abend acht Euro ,Eintrittskarten dazu sind noch unter www.kuckum.de oder bei der Fa. Zelte Oellers zu erhalten.

Mit dem feierlichen Hochamt im Festzelt, musikalisch gestaltet vom Musikverein Rath-Anhoven, beginnt der Schützensonntag um 8.30 Uhr. Abgerundet wird der Sonntagmorgen durch die Gefallenenehrung mit großem Zapfenstreich und Kirchenparade.

Pralles Programm

Am Sonntagnachmittag, 12. Juni, findet dann der große Festzug unter Beteiligung von Abordnungen der Bruderschaften aus Keyenberg, Borschemich, Venrath und Wickrathhahn statt. Große Musikgruppen, viele Kleider und zahlreiche stattliche Schützengruppen werden diesen Höhepunkt des Schützenfestes zu einem Ohren- und Augenschmaus machen.

Um 20 Uhr findet dann der feierliche Königsball im Festzelt statt. Klangstadt und die Swinging Funfares sowie ein Überraschungsgast werden diesen Abend gestalten und für gute Laune sorgen.

Montags ermitteln die Kuckumer Schützen ab 15 Uhr im Festzelt beim Vogelschuss ihre Majestäten 2017. Anschließend zieht der große Klompenzug durch das Schützendorf an der Niers.

Beim anschließenden Klompenball wagen die Kuckumer etwas Neues: Björn Heuser, ein Kölner Original, das seit rund 600 Wochen jeden Freitag im Gaffel am Dom mit seinem Mitsingkonzert für ein volles Brauhaus sorgt und der am 2. Oktober in der Kölner Lanxess-Arena das größte Mitsingkonzert der Welt veranstalten will, wird im Kuckumer Festzelt sein erstes Mitsingkonzert in Erkelenz geben.

Hierzu lädt die St.-Antonius-Bruderschaft Kuckum bei freiem Eintritt alle ein, die gerne mitsingen und mitfeiern wollen.

Mehr von Aachener Zeitung