Heinsberg-Laffeld: Krippenspiel mit päpstlicher Botschaft

Heinsberg-Laffeld: Krippenspiel mit päpstlicher Botschaft

Der Kirchenvorstand und Pfarreirat der Pfarrgemeinde St. Josef Laffeld führen am Heiligen Abend, 24. Dezember, im Rahmen eines Familiengottesdienstes um 17 Uhr in der Kirche St. Josef Laffeld das Krippenspiel „Verbeulte Kirche in der Innenstadt“ von Michael Ebener auf.

Eine „verbeulte Kirche“ ist Papst Franziskus lieber — eine Kirche, die „verletzt und beschmutzt ist, weil sie auf die Straße hinausgegangen ist“. In Anlehnung an diese Aussage des Papstes hat Ebener diese Krippenszene mit der Botschaft geschrieben, dass auf jedem noch so kleinen Weihnachtsmarkt der Bischof von Rom eine „verbeulte Kirche“ finden kann: Die lebensgroße Krippe, die dort am Rand oft unbemerkt im hektischen Treiben steht.

Die Mitwirkenden stellen eine lebensgroße Krippe dar, wie sie sich auf vielen städtischen Weihnachtsmärkten findet. Sie deuten die jeweilige Krippenfigur in der Gegenwart. Dabei wird deutlich, dass Maria, Josef, Hirten und Könige auch heute unter den Menschen zu finden sind.

Mehr von Aachener Zeitung