1. Lokales
  2. Heinsberg

Abgesagte Veranstaltungen: Konzerte, Treffen und Vorträge fallen aus

Abgesagte Veranstaltungen : Konzerte, Treffen und Vorträge fallen aus

Das Coronavirus hat den Kreis Heinsberg weiterhin fest im Griff und schränkt das öffentliche Leben massiv ein. Vieles wird deshalb abgesagt, neu oder anders organisiert oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Beim Kulturring Wegberg beispielsweise fallen folgende Veranstaltungen aus: die Wanderung mit dem Nachtwächter Karl Küppers am 5. April sowie der Kabarettabend „Tach Herr Knabenschuh“ am 24. April. Der Kabarettabend soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, teilt der Kulturring mit. Der Heimatverein der Geilenkirchener Lande weist daraufhin, dass aufgrund der Virusgefahr nicht nur das Frühlingsfest am 5. April sondern auch alle anderen Veranstaltungen und Planungen im Monat April nicht stattfinden.

Nach Angaben der Kunst, Kultur und Heimatpflege Wassenberg gGmbH gibt es aufgrund der Corona-Pandemie in Wassenberg aktuell weitere Änderungen bei einigen geplanten Events: Der für den 15. Mai vorgesehene Comedy-Abend mit David Werker muss komplett abgesagt werden, da kein Ersatztermin gefunden wurde; das Hutkonzert am 16. Mai mit Frau Winzig im Bergfried wird nun am 21. November im Bergfried stattfinden; und der Auftritt am 17. Mai von Götz Alsmann im Betty-Reis-Forum wird auf den 20. Dezember um 19 Uhr im Forum verschoben. Reservierungen und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, betont die Kunst, Kultur und Heimatpflege Wassenberg gGmbH. Tickets, die für den Comedy-Abend mit David Werker gekauft wurden, können dort zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.

Ebenfalls abgesagt werden: bis auf weiteres alle Veranstaltungen der Mayerschen Buchhandlung in Heinsberg bis einschließlich 22. April; das Osterfrühstück der SPD AG 60 plus, Übach-Palenberg, am 4. April im Restaurant Seemann, Am Rimburger Acker; das Konzert des Musikvereins Waldenrath am 5. April in der Festhalle Oberbruch; der für den 20. April geplante Vortrag „Als Erkelenz in Trümmer sank“ des Heimatvereins der Erkelenzer Lande; das Passionskonzert „Der Kreuzweg“ am Karfreitag, 10. April, um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Lambertus Erkelenz; der für den 5. April geplante Sonntagstreff für Trauernde des Hospizdienstes Regenbogen im Waldlokal „Tante Lucie“ in Wassenberg.

Wegen der Sperrung der Spielplätze und des erlassenen Kontaktverbots findet das Westzipfel-Bouleturnier dieses Jahr nicht am 25. April statt. Die Spielträume Birgden wollen die Neuansetzung des Turniers rechtzeitig bekannt geben. Auch für die abgesagte Mitgliederversammlung (diese sollte am 31. März stattfinden) wird es einen neuen Termin geben, heißt es. Pflegemaßnahmen können nach Rücksprache mit den Behörden unter Einhaltung der üblichen Vorkehrungen (Abstand und Kleingruppen) durchgeführt werden. Und das Sommerfest am 15. August soll wie geplant auf dem Heggeströper in Birgden stattfinden.

Das vom MGV Borussia Baal und MGV Eintracht Hilfarth für den 1. Mai angekündigte Konzert mit den „Stimmen der Berge“ wird auf ein späteres Datum verlegt. „Wir werden informieren, sobald ein neuer Konzerttermin vereinbart wurde“, betonen die Chöre. „Die bereits verkauften Eintrittskarten behalten weiterhin ihre Gültigkeit.“

Der Blinden- und Sehbehindertenverein des Kreises Heinsberg sagt die geplanten Austauschtreffen in Geilenkirchen und Heinsberg bis auf weiteres ab. Allerdings: „Wir werden testweise am Donnerstag, 2. April, ab 18 Uhr ein telefonisches Austauschtreffen organisieren“, betont der Verein. Infos dazu gibt es unter 02431/805322. Zudem werde auch weiterhin die telefonische „Blickpunkt-Auge-Beratung“ angeboten - an jedem Dienstag jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr.

100 Jahre wird das Trommler- und Pfeiferkorps Dremmen in diesem Jahr alt. Doch die Jubiläumsfeierlichkeiten vom 24. bis 26. April werden ausfallen - und damit auch das Stadtmusikfest der Spielmannszüge. Die „Party op kölsch“ des Trommler- und Pfeiferkorps Dremmen wird dann am 16. April 2021 unter Beteiligung der drei avisierten Bands in der Festhalle Oberbruch nachgeholt, wobei die bereits im Vorverkauf erworbenen Tickets ihre Gültigkeit behalten.

Nach Angaben der A. Frauenrath Recycling GmbH wird die derzeitige und zunächst bis zum 31. März vorgesehene Schließung des Recycling-Platzes für Privatanlieferer, Recycling-Zentrum Heinsberg, Max-Planck-Straße 8, bis mindestens 18. April verlängert.