Erkelenz: Konzert mit Thomas Busse und Julia Domenica in der Leonhardskapelle

Erkelenz: Konzert mit Thomas Busse und Julia Domenica in der Leonhardskapelle

Der Liedermacher und Schauspieler Thomas Busse hatte zum „etwas anderen Weihnachtskonzert“ in die Leonhardskapelle eingeladen. Gemeinsam mit Julia Domenica präsentierte er dem Publikum bekannte Kompositionen wie „Jingle Bells“ und eigene Lieder auf der Gitarre.

Zwischen den Liedern erzählte Busse von der Magie der Weihnachtszeit und wie sie ihn zu seinen Stücken inspirierte. Er selbst befinde sich im „weihnachtlichen Vollrausch“, betonte er. Dieser beginne bei ihm schon im Oktober.

Mit seinem vorweihnachtlichen und besinnlichen Programm tourt er durch Deutschland und das benachbarte Ausland. Dort müsse er oftmals aufpassen, was er singt. Den Liedern tut es keinen Abbruch, ob Busse zum Beispiel Französisch kann oder nicht. Es geht um das Gefühl. Und das kam nicht zu kurz. Schon mit seiner Eigenkomposition „Winterzauber“ entführte Busse seine Zuhörer in seine ganz eigene und auch ein bisschen kitschige Weihnachtswelt.

Weiter ging es mit Stücken wie „Schenke ein Licht“, die einem allesamt warm ums Herz machten. Das Publikum schätzt die stressfreien Konzerte Busses. Sein Weihnachtskonzert in der Leonhardskapelle gehört bei seinen Fans zu den Pflichtterminen.

(hewi)