Heinsberg: Kollision auf Kreuzung: Fünf Verletzte

Heinsberg: Kollision auf Kreuzung: Fünf Verletzte

Am Samstagabend ist es im Heinsberger Stadtteil Randerath an der Kreuzung L228/Heerweg zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten gekommen - darunter war auch ein neunjähriges Mädchen, das schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr. Ein 22-Jähriger aus Hückelhoven war mit seinem Auto auf der Landesstraße 228 in Richtung Lindern unterwegs. Eine 29 Jahre alte Frau, die ebenfalls aus Hückelhoven stammt, wollte zeitgleich vom Heerweg nach links auf die L228 abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des 22-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Während den Aufräumarbeiten ist die L228 zwischen Randerrath und Lindern gesperrt. Foto: CUH

Der 22-Jährige und seine beiden Mitfahrer, ein 15-Jähriger aus Hückelhoven und ein 19-Jähriger aus Geilenkirchen, wurden leicht verletzt. Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls leicht verletzt. Ihre neunjährige Beifahrerin musste schwerverletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Unfallstelle gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung