Heinsberg: Kleine Nikoläuse unterhalten Flüchtlinge in der Christuskirche

Heinsberg: Kleine Nikoläuse unterhalten Flüchtlinge in der Christuskirche

Rund 50 Flüchtlinge folgten der Einladung von Stadt und evangelischer Kirche in die Christuskirche. Bürgermeister Wolfgang Dieder und Integrationsbeauftragter Wolfgang Paulus reichten aus diesem Anlass eine Scheck in Höhe von 888 Euro für die Heinsberger Tafel an deren Vorsitzenden Pfarrer Sebastian Walde weiter.

Das Geld war zuvor in der Oberbrucher Festhalle beim Verbandsfest des Verbands der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) gesammelt worden.

Zum Programm des Nachmittags für die Flüchtlinge gehörten neben Kaffee und Kuchen auch ein Auftritt von Uschi Preuss und den kleinen Nikoläusen aus ihren Spielgruppen sowie ein Trommelangebot von Fatima Deckers.

(anna)
Mehr von Aachener Zeitung