Heinsberg: Klaus Schiffers übernimmt das Schützensilber

Heinsberg: Klaus Schiffers übernimmt das Schützensilber

Die Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg haben ihren Patroziniumstag zu Ehren ihres Schutzheiligen St. Gangolf mit einer Heiligen Messe im Selfkantdom und einem gemütlichen Beisammensein in der Vereinsgaststätte Cüppers in Heinsberg gefeiert.

Traditionell werden im Rahmen des Patroziniumstags langjährige verdiente Schützen geehrt. Drei Schützenbrüder, die der Heinsberger Schützenbruderschaft bereits seit 25 Jahren angehören, wurden von Präsident Siegfried Jansen zusammen mit Präses Pfarrer René Mertens ausgezeichnet. Die Geehrten waren Bernd Thywissen, Otto Kuszinna und Rudolf Kistermann junior. Die Ehrungen von Detlef Chudziak für 25-jährige Mitgliedschaft und Arnold Hermanns für 40-jährige Zugehörigkeit zu einer der ältesten Bruderschaften der Region werden nachgeholt, da die beiden Schützenkameraden nicht anwesend sein konnten.

Beim Patroziniumstag wurde das Schützensilber vom „alten“ König der Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg an den „neuen“ übergeben. Dem ehemaligen Schützenkönigspaar Julia und Heinz von Birgelen dankte die Bruderschaft mit einem Blumenstrauß für die Königin und einem „Ärmelbund“ für die Uniform.

Beim Vogelschuss im Rahmen der Herbstkirmes 2014 hatte Klaus Schiffers die Königswürde erlangt. Er repräsentiert zusammen mit seine Ehefrau Renate die Heinsberger Schützenbruderschaft in diesem Jahr. Das erste große Ereignis, bei dem das Königspaar im Mittelpunkt stehen wird, ist die Frühkirmes, die vom 12. bis 15. Juni gefeiert wird.

Bei dem sehr gut besuchten Patroziniumstag informierte Präsident Siegfried Jansen auch über den Ablauf des Bezirksschützenfestes, das die Heinsberger Schützen am letzten Septemberwochenende, 25. bis 27. September, ausrichten werden.

(defi)