Hückelhoven: Kita setzt sich gegen Übergewicht bei Kindern ein

Hückelhoven: Kita setzt sich gegen Übergewicht bei Kindern ein

„Esst Ihr etwa morgens Pommes?“ lautete die Frage von Teamleiter Dieter Finken von der AOK. Ein lautes, langgezogenes, überzeugendes „Nein“ beantwortete seine Frage. So geschehen im Familienzentrum des Städtischen Kindergartens Traumland.

Der AOK-Teamleiter hatte ein Türschild mitgebracht, das den Kindergarten jetzt als „Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ klassifiziert.

Im weiteren Verlauf der Übergabefeier eines Zertifikates, das Kindergärten auszeichnet, die sich durch besondere Konzepte rund um Bewegung und Ernährung für eine gesunde Lebensweise der Kinder einsetzt, tanzten die Kinder und sangen — sehr zur Freude der Gäste, unter ihnen der erste Beigeordnete der Stadt Hückelhoven, Helmut Holländer.

Marion Rick sprach als Leiterin der Einrichtung von ihrer Kita als einem „supertollen Bewegungskindergarten“ und freute sich über die Auszeichnung, mit der die Landesregierung und die gesetzlichen Krankenkassen in NRW in Kooperation mit dem Landessportbund Kindergärten auszeichnet.

Mit dem Präventionsangebot „Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ wolle man helfen, dem Übergewicht im Kindesalter frühzeitig vorzubeugen und mehr Bewegung und gesunde Ernährung spielerisch in die Lebenswelt von Kindern einzubauen.

Kooperation mit ASV Rurtal

Als kooperierender Sportverein freute sich auch der ASV Rurtal Hückelhoven mit den Erzieherinnen im Familienzentrum des Städtischen Kindergartens Traumland über die Auszeichnung. Natürlich konnten sich die Gäste der Übergabefeier auch an einem „gesunden“ Buffet stärken.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung