Wassenberg-Birgelen: Kirmes in Birgelen mit Romantik, Party und Paraden

Wassenberg-Birgelen: Kirmes in Birgelen mit Romantik, Party und Paraden

„Hallo Dorf! Wohnen in Birgelen ist wunderschön, zudem können wir auch richtig gut feiern!“ So hatte die Schützenbruderschaft St. Lambertus die Birgelener Dorfbevölkerung in ihrem Kirmesprogramm angesprochen.

„Gerne würden wir Sie davon überzeugen und letzteres unter Beweis stellen. Nehmen Sie doch am Birgelener Dorfgeschehen teil und besuchen Sie unsere attraktive Frühkirmes“, hieß dort der Vorschlag.

Die Dorfbevölkerung fühlte sich angesprochen und machte mit, nicht nur bei den Veranstaltungen, sondern auch als applaudierendes Publikum vor allem beim großen Festzug am Sonntag. Dabei gab der gesamte Hofstaat dem ganzen Geschehen einen wunderbar romantischen Anstrich.

In zarten Farben von Creme bis Rosé, veredelt mit Blumensträußen aus frischen Pfingstrosen, passte alles perfekt zusammen. Das Königspaar Eric Gösch und Heike Meyer mit Cheyenne wurde beim Höhepunkt seiner Kirmesauftritte begleitet von den Ministerpaaren Guido Sanders und Jenny Baier-Sanders, Robert Winkens mit Britta Knorr sowie dem Adjutanten Norbert Jansen.

Mit dabei waren natürlich auch Prinz Alexander Jütten und seine Begleiterin. Ihnen zur Seite stehen während des Schützenjahres Michael Decker und Hubert Jütten. Als Schülerprinz grüßte Pierre Süßenbach. Ihn begleitet Lukas Winkels. Nicht zu vergessen das kleiner Kinderkönigspaar der Grundschule, Eric Braun und Emma Rütten. Gleich zwei Gruppen in der Schützenbruderschaft feierten zudem die Kirmes aus einem besonderen Anlass: Nicht nur die Jägerschützen, sondern auch die Schützenschwestern bestehen seit 30 Jahren, und dies allen Unkenrufen zum Trotz auch weiterhin.

Zu einem kleinen Schützenfest machten den Festzug darüber hinaus die Schützenbruderschaften aus der Wassenberger Oberstadt und aus Lieck, denn der König der dortigen Schützenbruderschaft St. Martini stammt aus Birgelen. Auch die KG Kongo war mit von der Partie, deren Frauensprecherin Birgelens Königin Heike Meyer ist. Musikalisch engagierte sich im Zug neben dem Trommler- und Pfeiferkorps sowie dem Musikverein aus Birgelen auch das Trommler- und Pfeiferkorps aus Gerderath. Auch die Jugend des FC Concordia Birgelen war mit von der Partie.

Begonnen hatte die Kirmes am Freitag mit der Band „Booster“ im Festzelt auf dem Marktplatz. Am Samstag stand am Nachmittag die Kinderkirmes im Mittelpunkt. Der Premiere einer Parade am Königshaus folgte am Abend der Kirmes-Eröffnungsball mit der Band „Good Vibes“, der um 20.30 Uhr beginnt.

Nach der heiligen Messe und der Kranzniederlegung am Ehrenmal ging es am Sonntagmorgen weiter zum Frühschoppen. Dem Festzug mit Parade am Sonntag folgte ein Dorf- und Familienabend, erneut mit der Band „Good Vibes“. Der Kirmesmontag stand im Zeichen der Landpartie nach Eu-Kra-Dohr. Im Restaurant Rosenhof in Birgelen klang die Kirmes am Nachmittag aus.

Mehr von Aachener Zeitung