Heinsberg-Schafhausen: Kindertagesstätte begrüßt Freiwillige Feuerwehr

Heinsberg-Schafhausen: Kindertagesstätte begrüßt Freiwillige Feuerwehr

In den vergangenen Wochen drehte sich bei den „Wackelzähnen“ der Städtischen Kindertagesstätte Schafhausen alles rund ums Thema Feuer und Feuerwehr.

Zuerst lernten die Kinder durch Gespräche und Bilderbücher die Unterschiede zwischen „gutem“ Feuer (etwa der wärmende Ofen oder die Glut im Grill) und „schlechtem“ Feuer (Waldbrand, Brand in Häusern) kennen. Anschließend wurden verschiedene Versuche gemacht. Dabei erfuhren die Kinder unter anderem, dass manche Dinge schnell entflammbar sind, andere wiederum mehr Zeit benötigen.

Aufbauend darauf erarbeiteten die Kinder gemeinsam, wie man sich vor „schlechtem“ Feuer schützen kann und bei einem Brand reagieren sollte.

Die Aufgaben und Arbeiten der Feuerwehr wurden anschließend besprochen und die Kinder freuten sich sehr, als die Freiwillige Feuerwehr ihren Besuch mit dem Feuerwehrauto ankündigte. Einen ganzen Vormittag verbrachten die Feuerwehrleute Bettina Heuter, Miriam Müllenbruch und Jens Schmitz bei den „Wackelzähnen“ im Kindergarten. Sie berichteten den Kindern von den verschiedenen Einsätzen und zeigten und erklärten ihre Schutzkleidung.

Als Highlight durften die Kinder das Feuerwehrauto und all seine Geräte und Maschinen anschauen und ausprobieren. Zum Abschluss durften sie alle einsteigen, Probe sitzen und das Martinshorn sowie das Blaulicht betätigen. Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß und bedankten sich bei der Feuerwehr für ihren Besuch.